• 14,99 €

Beschreibung des Verlags

Kann man einem Psychiater eigentlich trauen?
In einer Mischung aus Ernst, Satire, schwarzem Humor und Poesie nimmt der Autor, selber Facharzt für Psychiatrie und Psychotherapie, auf ungewöhnliche und kreative Weise den eigenen Berufsstand aufs Korn. 

In einer unterhaltsam-pointierten und zugleich fachkundigen Art und Weise vermittelt er darüber hinaus, wie nebenbei, Informationen über psychische Störungen, wie die Depression, die bipolare affektive Störung, die Borderline-Persönlichkeit sowie die paranoide Schizophrenie - mit dem Ziel, auf diese einzigartige und empathische Weise Betroffenen und Angehörigen Hilfestellung anzubieten. Audioclips zu ausgewählten Abschnitten sind per MoreMediaApp abrufbar und geben Eindruck vom begleitenden Bühnenprogramm.

Zielgruppe sind alle Leser, die sich auf unterhaltsame Weise über psychische Erkrankungen informieren möchten und schon immer gerne wissen wollten - kann man einem Psychiater trauen?

Der Autor

Carsten Petermann, Facharzt für Psychiatrie und Psychotherapie und Berufsmusiker, war vor seinem "2. Leben“ als Arzt 17 Jahre lang professioneller Gitarrist, bevor er sich zur Facharztausbildung entschloss. Er kommt aber auch als Arzt nicht "von der Bühne los":

Mit diesem Buch möchte er auf humorvolle und kreative Weise Informationen über psychische Störungen vermitteln und auf diese Weise zu Aufklärung und Entstigmatisierung beitragen. Es ist eingebettet in ein selbst geschriebenes Bühnenprogramm, mit dem Carsten Petermann neben seiner klinischen Tätigkeit auf Fortbildungsveranstaltungen, bei Kongressen, vor Selbsthilfegruppen oder auf anderen Events auftritt.

GENRE
Gewerbe und Technik
ERSCHIENEN
2019
18. November
SPRACHE
DE
Deutsch
UMFANG
210
Seiten
VERLAG
Springer Berlin Heidelberg
GRÖSSE
6.8
 MB