• 8,99 €

Beschreibung des Verlags

"Bekommt endlich mehr Kinder", tönt es seit Jahren aus aller Munde. Sind die dann aber da, haben wir den Salat. Im Beruf werden Mütter und geltende Gesetze ausgebremst. Väter, die mehr als zwei Monate Elternzeit nehmen, sind auch weg vom Fenster. Und wenn die Eltern ihren Kummer im Biergarten ertränken wollen, nagelt einer ein Schild an den Eingang: "Kinder verboten!"



Nina Straßner sagt, was wir tun können. Die Juristin lotst Eltern mit leichter Feder durch alles Gesetzliche und erklärt, wann wir Arbeitgeber belügen dürfen, warum sich tobende Kinder im Supermarkt rechtlich einwandfrei benehmen und weswegen übergewichtige Königspinguine ein optimales Rollenbild abgeben.

GENRE
Kindererziehung
ERSCHIENEN
2017
16. März
SPRACHE
DE
Deutsch
UMFANG
301
Seiten
VERLAG
Bastei Entertainment
GRÖSSE
2
 MB

Kundenrezensionen

Lesemom ,

Absolut lesenswert

Witzig, aber nicht platt, informativ, aber nicht langweilig, realistisch, aber nicht dröge
Man findet sich an allen Ecken wieder, ob als verzweifelte Mutter, Arbeitnehmerin oder Partnerin. Und wundert sich, warum die Politik diese scheinbar so einfachen und logischen Lösungen nicht schon längst umgesetzt hat!