• 15,99 €

Beschreibung des Verlags

Time-out, Handy- und Computerverbote, wenn-dann-Sätze: Strafen und Konsequenzen als Konfliktlösestrategie halten sich hartnäckig im Erziehungsrepertoire von Eltern und in den Ratgebern von Experten. Ob es um Zimmer aufräumen oder Hausaufgaben machen geht - was kurzfristig funktioniert, zeigt langfristig Schaden, denn Kinder erleben durch Strafen Demütigung, Ablehnung, Vertrauensverlust, und das Familienklima wird durch Machtkämpfe vergiftet.


Die bekannte Pädagogin Katharina Saalfrank beschreibt in diesem Buch, warum ein auf Bindung und Wertschätzung basierender Umgang mit Kindern Strafen überflüssig macht. Anhand zahlreicher Erfahrungsberichte aus dem Alltag mit Kindern zwischen Autonomiephase und Pubertät zeigt sie neue Handlungsalternativen auf. Sie geht auf die Gefühlswelt der Kinder und Eltern ein und erläutert, wie wertschätzende Beziehung und Kommunikation einen anderen Umgang mit Stresssituationen möglich machen.

GENRE
Kindererziehung
ERSCHIENEN
2017
30. September
SPRACHE
DE
Deutsch
UMFANG
264
Seiten
VERLAG
Beltz
GRÖSSE
6.7
 MB

Kundenrezensionen

LiMaLuPe ,

Kindheit ohne Strafen

Einfach ganz toll;-))))

kiwona87 ,

Nicht nur Eltern, sondern alle Menschen sollten dieses Buch lesen!!!

Ein gebündeltes Wissen für das Verstehen der Psychologischen Aspekte für Erwachsene in jeder Lebensphase.

Mehr Bücher von Katharina Saalfrank