• 0,99 €

Beschreibung des Verlags

Fast scheint es, als hätte Helmut Schmidt mit der Weltethos-Rede seine wichtigsten Einsichten gebündelt ins Stammbuch unserer Zeit schreiben wollen: Er spricht über die Instrumentalisierung der Religion und über moralische Übereinstimmungen der Weltreligionen, er erklärt die Bedeutung von Vernunft und Gewissen für politische Entscheidungen und erläutert die generelle Notwendigkeit von Kompromissen in einer Demokratie. Und er untermauert, wofür er höchstes Ansehen genoss: seine moralische Integrität und seinen politischen Weitblick.

GENRE
Politik und Zeitgeschehen
ERSCHIENEN
2016
17. September
SPRACHE
DE
Deutsch
UMFANG
64
Seiten
VERLAG
Hoffmann und Campe
GRÖSSE
794.8
 kB

Mehr Bücher von Helmut Schmidt