• 0,99 €

Beschreibung des Verlags

Die "Kreisleriana" sind zwölf scheinbar nicht zusammenhängende, tragisch angelegte Einzeltexte von E. T. A. Hoffmann, die erstmals zwischen 1810 und 1814 in der "Allgemeinen musikalischen Zeitung" abgedruckt wurden und 1814 und 1815 im zweiten und vierten Band der "Fantasiestücke in Callot's Manier" erschienen. Dem ersten Lektüreeindruck eines 'Textverhaus' widerspricht Steinecke: "Ihre Abfolge [die der Einzelstücke in den 'Kreisleriana'] ist nicht zufällig und als Ganzes bilden sie ein geschlossenes Werk." Somit seien die "Kreisleriana" das erste bedeutende Werk des Autors, mit dem er über die Frühromantik in die Moderne hinausgewiesen habe.

GENRE
Belletristik und Literatur
ERSCHIENEN
2016
11. Juli
SPRACHE
DE
Deutsch
UMFANG
128
Seiten
VERLAG
Paperless
GRÖSSE
508.3
 kB

Mehr Bücher von Ernst Theodor Amadeus Hoffmann