• 3,99 €

Beschreibung des Verlags

Toma Behlsum

Kuhland

Heimatroman





In Kuhland kommen nicht vor: der Pfarrer, der nichtsnutzige Sohn des Bürgermeisters, der einflussreiche Großbauer, der versoffene Außenseiter, die ledige Schwangere, die den Namen des Kindsvaters nicht nennen will, und der Förster.



Ist Kuhland dann überhaupt ein Heimatroman?



Kuhland ist kein Ideologietransport, kein Kitsch- und Schundroman, kein Sozialdrama, auch keine Satire und Persiflage auf den Heimatroman.

Ist Kuhland also sogar die Wiedererfindung des Heimatromans im 21. Jahrhundert, oder doch etwas ganz anderes?

Ein Indieheimatroman vielleicht, die Verlegung von Axolotl Roadkill von Berlin ins Allgäu?

Ein Regionalkriminalroman, in einem Topf mit 150 Allgäukrimis, die meisten davon grauenvoller Mist?

Oder fällt Kuhland letztendlich zwischen allen Genre durch?

Nein.

Kuhland – ist – ein – Heimatroman !



'Kuhland' ist in einer Allgäuer Kleinstadt und ihrer ländlichen Umgebung angesiedelt und lebt auch von einem starken Bezug auf das Land in dem er spielt.

Der Roman handelt von dem Wunsch nach Glück durch die Wiederkehr des immer Gleichen; und natürlich auch um die Hindernisse dabei, durch gesellschaftliche Einflüsse und durch Befindlichkeiten und Begehrlichkeiten der Menschen.

Mittelpunkt der Erzählung sind Benni, Kioskbesitzer, der sich lieber mit den Kühen unterhält als Bücher zu lesen.

Der Roman schildert die Episode eines Sommers auf dem Land, Menschen, die aufeinander treffen und wieder auseinandergehen; alle getrieben vom Wunsch nach dem Glück im Immergleichen, die, die das Glück zu haben glauben, wollen es behalten, andere möchten mit Gewalt, dass es wieder so wird wie es einmal war. Ein Hühnerstall fliegt in die Luft und zwei Personen verschwinden. Und die Leiterin der Polizeidienststelle steht vor einem Rätsel.

Die Geschichte hat keinen Plot, auf den sie sich hinbewegt, auch kein Ende, aber trotzdem wird sich doch am Ende des Sommers für einige der Personen das Leben verändert haben.



Bennis Welt in Bildern:

facebo

GENRE
Belletristik und Literatur
ERSCHIENEN
2014
9. Januar
SPRACHE
DE
Deutsch
UMFANG
202
Seiten
VERLAG
BookRix
GRÖSSE
966.2
 kB

Mehr Bücher von Toma Behlsum