• 14,99 €

Beschreibung des Verlags

Die Autobiografie der legendären Jazzsängerin Billie Holiday!

"Man hat mir gesagt, dass niemand das Wort ›Hunger‹ so singt wie ich. Genauso das Wort ›Liebe‹. Vielleicht liegt das daran, dass ich weiß, was diese Worte bedeuten. Vielleicht liegt das daran, dass ich stolz genug bin, mich an all das erinnern zu wollen, an Baltimore und Welfare Island, das katholische Heim und das Jefferson-Gericht, an den Sheriff vor unserm Haus in Harlem und die Städte in ganz Amerika, wo ich meine Beulen und Narben abbekommen habe, Philadelphia und Alderson, Hollywood und San Francisco, an jede Kleinigkeit. Alle Cadillacs und Nerze der Welt - und ich hatte von beiden schon einige - können das nicht aufwiegen oder vergessen machen. Alles was ich je von den Menschen gelernt habe, liegt in diesen beiden Worten. Zuerst braucht man etwas zu essen und ein bisschen Liebe, bevor man sich die Predigt von irgendjemandem über richtiges Verhalten anhören kann.

Alles, was ich bin und was ich vom Leben will, sagen diese beiden Wörter."

GENRE
Biografien und Memoiren
ERSCHIENEN
2012
29. Februar
SPRACHE
DE
Deutsch
UMFANG
224
Seiten
VERLAG
Edition Nautilus
GRÖSSE
1.2
 MB

Mehr Bücher von Billie Holiday