• 6,99 €

Beschreibung des Verlags

Übertrifft seine Vorgänger „Im Westen nichts Neues“ und „In einem anderen Land“  Vigie Marocaine, Marokko


Mit einem Satz landet das Brüderchen auf der Rückklappe des Kampfwagens. Der reine Selbstmord. Mit seinem Fuß auf der Turmöffnung leert es seine Maschinenpistole in den Wagen hinein. Blitzschnell spring es ab, nur um mit einem Meisterwurf eine Handgranate in die offene Luke zu werfen. Der schwere Wagen rotiert wild um die eigene Achse, zermalmt ein paar Briten unter seinen Ketten, bevor er die Böschung hinunterstürzt und in einem Feuerinferno explodiert. Die deutschen Panzersoldaten greifen mit Flammenwerfern und Phosphorgranaten an. Hier werden keine Gefangenen genommen. Die Überlebenden werden gnadenlos liquidiert.


Sven Hassel wurde als gemeiner Soldat zu einem Strafbataillon in der deutschen Wehrmacht geschickt. Er erzählt mit einem nahen und brutalen Realismus von den Grausamkeiten des Krieges, den Verbrechen der Nazis und dem zynischen und groben Humor der Soldaten. Mit mehr als 50 Millionen verkauften Exemplaren handelt es sich um den meistverkauften Kriegsroman weltweit. 

GENRE
Belletristik und Literatur
ERSCHIENEN
2017
December 4
SPRACHE
DE
Deutsch
UMFANG
301
Seiten
VERLAG
MHAbooks
GRÖSSE
1.7
 MB

Mehr Bücher von Sven Hassel