• 6,99 €

Beschreibung des Verlags

Das Land am Meer im Département Côtes d‘Armor ist das Urlaubsziel der Journalistin Marie Kaufmann. An den Küsten der Bretagne möchte sie Abstand gewinnen von ihrem beruflichen Alltag – vor allem von ihrem Kollegen, einem verhassten Chefreporter. Doch die Urlaubsfreuden sind nur von kurzer Dauer.


Während einer Schiffsreise zu den Sept-Îles kommt es zu einem Zwischenfall mit Folgen. Als verwirrte und hilflose Unbekannte wird sie von einem jungen Bretonen in Obhut genommen. Mit massiven Erinnerungslücken an die Geschehnisse und zu ihrer Person stolpert sie mitten hinein in mysteriöse Todesfälle und Halbwahrheiten. Dabei gerät sie in einen Strudel merkwürdiger Familiengeheimnisse, die bis in die höchsten Kreise der Pariser Zentralregierung reichen.


Inmitten der rauen und mystischen Felsenlandschaft in der Umgebung des Roc'h Hudour an der Côte d'Ajoncs kommt sie nicht nur ihrer eigenen Identität, sondern auch einem einhundert Jahre alten ungelösten Kriminalfall auf die Spur. -


Dieser Bretagne-Roman mit Elementen aus dem Genre der Kriminalliteratur, der bei einigen historischen Rückblicken überwiegend in der Gegenwart handelt, wurde vom Autor mit eigenen Schwarz-Weiß-Fotografien illustriert. Als Roman ist dieses literarische Werk reine Fiktion und spiegelt nicht die Realität wider. Wer sich auf die Suche nach den Handlungsorten begibt, kann daher nur zum Teil fündig werden. Gleichwohl ist die geheimnisvoll wirkende Umgebung um Pors Scaff an der Côte d'Ajoncs unbedingt besuchenswert.

GENRE
Krimis und Thriller
ERSCHIENEN
2020
23. Februar
SPRACHE
DE
Deutsch
UMFANG
300
Seiten
VERLAG
Neobooks
GRÖSSE
2.3
 MB

Mehr Bücher von Hans-Georg van Ballegooy