• 6,99 €

Beschreibung des Verlags

Der zwölfjährige Außenseiter Callum kommt aus einer alten Magierfamilie. Dennoch hat der aufmüpfige Junge mit dem lahmen Bein und dem frechen Mundwerk mit Magie rein gar nichts am Hut. Denn seit dem Tod seiner Mutter hat sein Vater der magischen Welt komplett den Rücken gekehrt und Call voll Ablehnung gegen alles Magische großgezogen. Trotzdem muss Call eines Tages in das Magisterium und an der Aufnahmeprüfung der unterirdischen Schule für Zauberei teilnehmen. Der Junge gibt sich alle Mühe durchzufallen. Doch trotz seines sensationell schlechten Ergebnisses wird er an der Schule bei Meister Rufus aufgenommen. Was steckt dahinter? Was ist der wirkliche Grund für die Ablehnung seines Vaters und wer ist der "Feind des Todes"? Für Call beginnt mit dem ersten Band der Magisterium-Reihe von Holly Black und Cassandra Clare ein aufregendes Leben voller Magie, neuer Freundschaften und unheimlicher Geheimnisse.



Holly Black, Jahrgang 1971, ist bekannt durch ihre international erfolgreiche Fantasy-Reihe "Die Spiderwick-Geheimnisse", die 2008 auch verfilmt wurde.

Cassandra Clare, Jahrgang 1973, feierte große Erfolge mit ihrer Jugendbuch-Reihe "Chroniken der Unterwelt". Der erste Teil der Reihe wurde 2013 verfilmt.

GENRE
Jugend
ERSCHIENEN
2014
14. November
SPRACHE
DE
Deutsch
UMFANG
336
Seiten
VERLAG
Bastei Entertainment
GRÖSSE
1.3
 MB

Kundenrezensionen

Jued1212 ,

Klasse Buch/Reihe!

Endlich mal wieder ein tolle Reihe Buch ala Harry Potter!!

>Kankey< ,

Magisterium

Good book. I'am glad that theirs Three more books

Michelle Yolanda ,

HP mal auf etwas andere Art

Ich habe lange mit mir gerungen, ob ich nun 3 oder doch 4 Sterne geben soll. Schließlich sind es doch nur 3 geworden.

Zu der deutschen Aufmachung... Was haben die Schlüssel auf dem Cover zu suchen? Ebenso diese Burg? Den Jungen verstehe ich, es ist logisch, dass es Callum sein soll. Und warum ist das Bild gespiegelt? Aber gut, es wird schon seine Gründe geben, die ich vielleicht nicht ganz verstanden habe. Da passt das Englische schon wesentlich besser, obwohl mir unklar ist, warum Aaron in der Mitte ist, wenn es aus Callums Sicht erzählt wird. Naja.

Leider habe ich noch nicht Harry Potter gelesen, aber ich bin mir schon ein bisschen mit der Geschichte vertraut. Deshalb fallen auch mir die zahlreichen Gemeinsamkeiten mit Harry Potter auf. Ein kleiner, schwarzhaariger Junge, der mit einem baldigen Freund und einer baldigen Freundin zusammen von einem Magier erwählt wird. Dazu dass es das Magisterium gibt, welches zwar unterirdisch liegt, jedoch mit den vielen gewundenen Gängen und Mysterien sowie der Tatsache, dass Magie/Zauberei gelehrt wird und somit äußerste Ähnlichkeit mit Hogwarts hat. Sehr schade, dass es so viele Gemeinsamkeiten gibt, die kein Zufall sein können. Natürlich ist es mittlerweile zunehmends schwerer eine neue Geschichte zu schaffen, die nichts mit anderen vorhandenen zu tun hat, aber dennoch.

Die Charaktere sind sehr gut vorstellbar, aber auch wiederum nicht, denn ernsthaft, sie benehmen sich absolut nicht wie 12-Jährige, sondern eher wie 14-15-Jährige. Das war zumindest mein Eindruck. Ihre Handlungen und Gedanken scheinen viel zu reif für ihr Alter zu sein und teils auch das Aussehen, denn man kann Captain America nicht mit Aaron im Alter von 12 Jahren vergleichen. Aber natürlich ist es wichtig für die ganze Welt in dem Buch, dass die Schüler/Lehrlinge jung sind, doch dann müssten sie eben etwas anders sein.

Trotz einer Hacken, lässt sich das Buch gut und flüssig lesen, denn Spannung baut es in einem gewissen Sinne auf, nur manchmal waren Situation zu schnell abgehandelt, wo ich mir mehr erwünscht hätte. Es fehlte ein gewisser, rundender Übergang in die nächste Szene, wo ich gerne mehr erfahren hätte.

Wenn man davon absieht, entwickelt sich das Buch in eine schöne Richtung und ich bin auf den nächsten Band gespannt.

Mehr Bücher von Cassandra Clare & Holly Black

Andere Bücher in dieser Reihe