Mami 1751 – Familienroman Mami 1751 – Familienroman
Mami

Mami 1751 – Familienroman

Kinder träumen von Geborgenheit

    • 1,99 €
    • 1,99 €

Beschreibung des Verlags

Seit über 40 Jahren ist Mami die erfolgreichste Mutter-Kind-Reihe auf dem deutschen Markt! Ein Qualitätssiegel der besonderen Art, denn diese einzigartige Romanreihe ist der Maßstab und einer der wichtigsten Wegbereiter für den modernen Familienroman geworden. Weit über 2.600 erschienene Mami-Romane zeugen von der Popularität dieser Reihe.





Es war bereits dunkel, als Irene Dahrendorf die Redaktion verließ. Der kühle Herbstwind ließ ihre langen blonden Locken flattern. Fröstelnd schloß sie die Knöpfe ihres Blazers und eilte die wenigen Stufen hinab. Unter der Laterne auf der Straße hatte sie ihren Freund Martin entdeckt. Der junge Ingenieur, der in seinem Job viel früher Feierabend hatte, holte sie häufig ab. Groß und breitschultrig war er, ein Mann, den niemand übersehen konnte. Er war ein Sonnyboy, der überall Frauen hatte. Das Leben verwöhnte ihn. Alles fiel ihm leicht, überall hatte er Erfolg. Dazu trugen auch sein gutes Aussehen und sein unerschütterliches Selbstbewußtsein bei. Irene liebte ihren Martin und war glücklich mit ihm. Lachend lief sie ihm entgegen und fiel ihm stürmisch um den Hals. Sie küßten sich mit einer Innigkeit, die jedem Vorübergehenden sofort signalisiert hätte, daß diese beiden ein beneidenswert glückliches Paar waren. Es ging aber niemand vorbei, nur Irenes Kollege Michael Fischer stand am Fenster des Redaktionsbüros und beobachtete die zärtliche Begrüßung. Er empfand Wehmut dabei, denn er liebte die hübsche Kollegin heimlich, obwohl er wußte, daß er gegen Martin Roeder keine Chance hatte. "Hast du Lust zu einem kleinen Bummel? Ich möchte Verschiedenes mit dir besprechen." Martin sah seine Partnerin strahlend an. Irene verspürte keine Lust, denn ihr war es viel zu kühl. Doch sie mochte ihrem Martin keinen Wunsch abschlagen. Nur zu gern ließ sie es geschehen, daß Roeder schützend seinen Arm um sie legte. Sie lehnte sich im Weitergehen an ihn und hatte keine Ahnung, daß es jemand gab, der ihnen traurig nachschaute.

GENRE
Belletristik und Literatur
ERSCHIENEN
2015
13. Januar
SPRACHE
DE
Deutsch
UMFANG
64
Seiten
VERLAG
Kelter Media
GRÖSSE
1,8
 MB

Mehr Bücher von Susanne Svanberg

Mami 1732 – Familienroman Mami 1732 – Familienroman
2014
Mami 1766 – Familienroman Mami 1766 – Familienroman
2015
Mami 1770 – Familienroman Mami 1770 – Familienroman
2015
Mami 1777 – Familienroman Mami 1777 – Familienroman
2015
Studentenehe Studentenehe
2017
Sophienlust 193 – Familienroman Sophienlust 193 – Familienroman
2018

Andere Bücher in dieser Reihe

Mami 1752 – Familienroman Mami 1752 – Familienroman
2015
Mami 1753 – Familienroman Mami 1753 – Familienroman
2015
Mami 1754 – Familienroman Mami 1754 – Familienroman
2015
Mami 1755 – Familienroman Mami 1755 – Familienroman
2015
Mami 1756 – Familienroman Mami 1756 – Familienroman
2015
Mami 1757 – Familienroman Mami 1757 – Familienroman
2015