• 0,99 €

Beschreibung des Verlags

Wer Marian Keyes' Walsh-Romane (Wassermelone, Rachel im Wunderland, Auszeit für Engel, Erdbeermond) kennt, liebt sie: Mammy Walsh, die irische Übermutter, die sich gar nicht genug wundern kann, warum ihre missratenen Töchter ihr Leben und ihre Lieben immer so schlecht auf die Reihe kriegen. Pünktlich zum Erscheinen des neuen Romans Glücksfall, der die Geschichte der jüngsten Tochter Helen erzählt, gewährt Mammy Walsh einen urkomischen Überblick über das Walsh-Universum - von A wie Alkohol ("Kaum waren sie im Teenageralter, fingen sie alle damit an") über Depression ("Wann hätte ich bitte schön die Zeit für einen Nervenzusammenbruch haben sollen?"), Kochen ("Wenn man das isst, was aus meiner Küche kommt, betreibt man keine Risikosportart, wie meine Töchter behaupten.") bis Z wie Zebra.

GENRE
Belletristik und Literatur
ERSCHIENEN
2013
6. Mai
SPRACHE
DE
Deutsch
UMFANG
80
Seiten
VERLAG
Heyne Verlag
GRÖSSE
1.9
 MB

Kundenrezensionen

Stirnstein ,

Lust auf alle Walsh Sisters

Also Marian Keyes ist für mich wie eine humor-Kur, wenn mal wieder alles schief geht und Du trotzdem lachen willst. So erzählt Mama Walsh in dieser Kurzgeschichte auf herzerfrischende und gleichzeitig völlig respektlose Weise, warum jede ihrer Töchter eine ganz eigene Geschichte ist, von Claire bis Helen. Und dann das ABC von A wie Alkohole bis Z wie, ja genau, wie Ende. Marian Keyes ist wie mit dem Kühlschrank durch irland für Frauen!

Mehr Bücher von Marian Keyes