• 1,99 €

Beschreibung des Verlags

Nach dem Tod der Mutter Andrea und der Einweisung des Vaters Daniel in eine Heilanstalt, nimmt Tom, der Onkel, die Kinder auf. Tom investiert Andreas Erbe in eine Gaststätte, die Waldschänke. Sein Traum: Autonomie. Ein langer Weg. Vormittags verrichtet er seinen Job als Briefträger, nachmittags führt er die Waldschänke. Auf ungewöhnliche Art lernt er seine Partnerin Manon kennen.


Sie gibt ihr bisheriges Leben auf, zieht zu Tom. Für die traumatisierten Jungs wird sie eine Freundin. Sie ebnet den Weg zur Versöhnung.


Manons Verantwortung für die Kinder und die Arbeit in der Schänke fordern viel Kraft. Tom mit der Doppelbelastung bricht zusammen.


Ohne Jo, der eine Ausbildung zum Koch beginnt, folgen schwere Jahre. Jahre am Rande der Insolvenz.


Mit Jos Rückkehr geht es aufwärts. Die neue Menükarte mit Gerichten und Zutaten aus der Region kommt gut an, ein Sonntagstisch mit Ländermotto findet bei den Einheimischen Anklang.Gäste aus dem Frankfurter Rotlichtmilieu bieten viel Geld für die Waldschänke. Tom sagt nein. Bei einem zweiten Besuch werben sie Ricky ab: Er wird Barkeeper in der Bar Madeleine in Frankfurt.


Manon besucht Daniel, bereitet den Weg zur Versöhnung mit seinen Kindern und Tom vor. Tom ist bereit Frieden zu schließen. Der Hass der Söhne auf ihren Vater, dem sie die Schuld an Mutters Tod geben, ist auch nach drei Jahren enorm. Manon kann sie zu einem Besuch in der Heilanstalt überreden.


Zum Ende des Jahres wird Daniel aus der Heilanstalt entlassen.


Die Glückssträhne dauert nicht lange: Ricky wird von Petras Freund zusammengeschlagen, auf die Waldschänke wird ein Brandanschlag verübt. Die Versicherung verweigert die Zahlung, da nicht feststeht, ob es ein Anschlag oder eine Fahrlässigkeit war.


Manon und Freundin Vera, besuchen Ricky in der Bar. Dort lernen sie den netten Mister Wang kennen. Hinweise auf Wang als Drahtzieher des Anschlages verdichten sich. Manon schaltet die Kriminalpolizei Frankfurt ein.

GENRE
Sachbücher
ERSCHIENEN
2019
9. Dezember
SPRACHE
DE
Deutsch
UMFANG
238
Seiten
VERLAG
Epubli
GRÖSSE
1.4
 MB

Mehr Bücher von Wilfried Bauer