• 4,99 €

Beschreibung des Verlags

Tagebuchgestützte Autobiografie eines beliebten Fernsehreporters, der schließlich als IM der Stasi enttarnt wird und dadurch in tiefe Depressionen verfällt. Der - bis auf die Stasi-Kontakte - ziemlich normale DDR-Lebenslauf wird durch die unwiderlegbaren Tagebuch-Innenansichten ein ungewöhnliches DDR-Zeitzeugnis. Die Härte des sozialen Absturzes durch die Enttarnung hält der Autor für Inquisition und lastet das dem späteren Präsidenten Joachim Gauck an.

GENRE
Biografien und Memoiren
ERSCHIENEN
2013
29. Januar
SPRACHE
DE
Deutsch
UMFANG
308
Seiten
VERLAG
Epubli
GRÖSSE
416.1
 kB

Kundenrezensionen

strike65 ,

Selbstmitleid

Pures Selbstmitleid. Tausende andere haben schlimmeres durchgemacht.