Melting the Ice

Roman

    • 4,1 • 84 Bewertungen
    • 3,99 €
    • 3,99 €

Beschreibung des Verlags

Wenn die Vergangenheit dich nicht loslässt …
June hat gerade eine toxische Beziehung hinter sich und will sich auf ihren Neuanfang konzentrieren. Dabei kann sie keine Ablenkung gebrauchen. Auch nicht von Kieran, dem neuen Mitspieler ihres Bruders, der gerade zu dessen Eishockeyteam, den Chicago Saints, gewechselt ist. Bei ihrer ersten Begegnung hält Kieran sie für einen Fan und treibt sie mit seinen arroganten Sprüchen zur Weißglut. Als er dann auch noch bei ihr zuhause auftaucht und sie um ein Date bittet, steht ihre Antwort fest. Niemals würde sie sich auf einen solchen Womanizer einlassen. Aber Kieran lässt nicht locker und June entdeckt schließlich eine Seite an ihm, die ihr Herz ins Stolpern bringt …

GENRE
Belletristik und Literatur
ERSCHIENEN
2020
1. Juni
SPRACHE
DE
Deutsch
UMFANG
300
Seiten
VERLAG
Forever
GRÖSSE
5,2
 MB

Kundenrezensionen

Skilanders giants ,

Klasse Auftakt der Reihe, sehr schöne Geschichte

Und erneut haut mich die Autorin mit einer sehr schönen und fesselnden Geschichte einfach um 🥰🙈 ich war super auf die Geschichte bzw. auf die Reihe gespannt, denn es dreht sich alles rund um Eishockey und da ich davon noch nicht ganz so viel gelesen habe und mich auch nicht so gut auskenne, fand ich es sehr spannend. Gerade die Einblicke in die Sportart konnten mich begeistern. Generell mag ich ja Geschichten rund um einen Sport, denn wer mag keine sexy sportlichen Typen?😂

Die Charaktere, die erschaffen wurden, haben mich direkt eingenommen. June war mir von Anfang an sehr sympathisch und ich konnte sehr mit ihr mitfühlen. Sie war für mich sehr beeindruckend gerade auch im Umgang mit Kieran. Auch mit ihm bin ich recht schnell warm geworden und habe seine Entscheidungen und Gedanken gut nachvollziehen können. Gerade die Anfangsszene hat dafür gesorgt, dass ich sehr gefesselt und mich für seinen Fortgang interessiert habe🥰 er hat in meinen Augen eine tolle Entwicklung im Laufe des Buches erlebt. Die Funken zwischen den beiden konnte ich während des gesamten Buches spüren🤗
Fynn als Nebencharakter hat für mich für gute Dynamik gesorgt. Ich fand ihn sehr humorvoll und er hat genau die richtigen Einschübe bekommen 😂🥰

June hat da ein gewisses Päckchen mit sich zu tragen, doch als ich letztendlich erfahren musste, was sie da erlebt hat, war ich echt schockiert. Beim Lesen wurde ich da etwas sentimental und wollte ihr gerne beistehen.
Gegen Ende hin kam diesbezüglich noch mal eine riesige Portion an Spannung auf. Ich hätte mich so gerne eingemischt und geholfen und habe extreme Wut auf gewisse andere Nebencharaktere empfunden😂🙈
Super witzig fand ich auch die ganzen Easter Eggs mit den Serien😂

Alles in allem eine sehr schöne Geschichte, vor allem ein guter Auftakt der Reihe, der mit viel Spannung glänzt und Lust auf den zweiten Teil macht 🥰🤗

AuroraRoseAudrey86 ,

Höchste Fangirl Alarmstufe

Rezension „Melting the Ice: Roman (Chicago Saints 1)“ von Kim Valentine

Meinung

Erst vor wenigen Tagen habe ich den zweiten Band der „Chicago Saints“ Reihe gelesen und mich gleich in Kim Valentines Stil und Charaktere verliebt. Nun musste natürlich auch Band 1 her, und was soll ich sagen, diese Autorin macht mich mit ihren Jungs fix und fertig. Keine Worte bleiben am Ende und kann man sich eigentlich noch mehr verlieben? Es muss so sein, denn ich wollte diese Geschichte zu keiner Zeit verlassen, oder mich von Kieran trennen. Seufz

Wenn du mit dem Feuer spielst, drohst du dich ganz schnell zu verbrennen. Kieran ist pure Lava, die durch meine Adern floß und mein Inneres in Brand steckte. Doch sosehr der Center nichts anbrennen lässt, sosehr treibt June seine heiße Luft aus seinem hübschen Köpfchen raus. Wenn Dynamik und Chemie ein Baby bekommen nennt man das? Keine Ahnung, aber so fühlte es sich zwischen den beiden an. Eine Mischung aus beidem, auf höchstem Niveau und mit dem Garant für herzhafte Lacher zu sorgen. Die Wortgefechte der beiden haben mich in einen Strudel sämtlicher Emotionen gezogen und oft fragte ich mich nur, wie geil ist das denn?

Kim Valentine legt ein gutes Lese Tempo vor, ohne jemals in Langatmigkeit zu verfallen. Dabei ist ihr Stil wieder einnehmend flüssig und zeugt von Leidenschaft, Gefühl, in einer stürmischen Atmosphäre. Die Protagonisten haben sich in mein Herz genistet und nicht mehr losgelassen. Kim Valentine macht sie lebendig, authentisch, echt und greifbar, sodass es ein Vergnügen war, mit ihnen durch die Seiten zu fliegen. Der besonderste Kern in diesem Werk ist jedoch die Hintergrundgeschichte, welche an Tiefsinnigkeit und Intensität kaum zu übertreffen war.

Wer denkt, hier stände bloß die Liebesgeschichte der beiden mit hotten Szenen darf sich auf Vielschichtigkeit und Tiefgang freuen, welches mir beim lesen unter die Haut kroch. Insbesondere June war durch ihre Ängste und Kämpfe glaubwürdig und für mich einer der facettenreichsten Charaktere. Die Liebe zum Sport, sprich Eishockey, konnte man ebenso in den Zeilen spüren und trieben mich dazu, irgendwann ein Ereignis live mitzuverfolgen. Ich fühlte mich hautnah dabei und kam aus dem jubeln nicht mehr raus. Meine Sinne und Empfindungen wurden regelrecht überflutet.

„Melting the Ice“ hat mir den Atem geraubt und auch wenn du da draußen kein Sports Romance Fan bist, diese Reihe wirst du lieben. Ihr Nachhall ist bahnbrechend.

Fazit

Kim Valentine muss und kann ich jedem nur ans Herz legen, der romantische, tiefsinnige, packend spannende Romance Storys liest. Hinter ihren Werken stecken düstere, ernste Themen, die sie dem Leser mit einer Vielzahl Emotionen, allen voran aber einer Wagenladung Tiefgang nahe bringt. Es geht nicht bloß um die schnelle Liebe und heiße Leidenschaft, es geht um so viel mehr. Vertrauen, Verbundenheit. Natürlich solltet ihr euch aber auch vor dem Feuer in Acht nehmen, denn es könnte euch in Brand stecken. Lasst das Eis in euer Inneres dringen und ich verspreche euch, es wird euch berauschen, verzaubern, unfassbar glücklich machen.

🌟🌟🌟🌟🌟 5/5 Sterne

Tiaea2021 ,

June & Kieran 💕

June hat gerade eine toxische Beziehung hinter sich und will sich auf ihren Neuanfang konzentrieren. Dabei kann sie keine Ablenkung gebrauchen. Auch nicht von Kieran, dem neuen Mitspieler ihres Bruders, der gerade zu dessen Eishockeyteam, den Chicago Saints, gewechselt ist. Bei ihrer ersten Begegnung hält Kieran sie für einen Fan und treibt sie mit seinen arroganten Sprüchen zur Weißglut. Als er dann auch noch bei ihr zuhause auftaucht und sie um ein Date bittet, steht ihre Antwort fest. Niemals würde sie sich auf einen solchen Womanizer einlassen. Aber Kieran lässt nicht locker und June entdeckt schließlich eine Seite an ihm, die ihr Herz ins Stolpern bringt …

Etwas langatmig und zu sehr ins Detail wegen Eishockey 🏒

Mehr Bücher von Kim Valentine

2021
2021
2021
2021
2021
2021

Kund:innen kauften auch

2020
2020
2019
2019
2019
2018

Andere Bücher in dieser Reihe