• 4,99 €

Beschreibung des Verlags

›Mentale Überhitzungen‹ bietet eine Fülle teils kritischer, teils tiefsinniger, teils humorvoller Sprüche und Aussagen »aus dem Gefangenenlager Schule und weiteren Kampfzonen des Lebens«. Christa Schyboll sorgt mit ausgekochten Gedanken, spitzfindigen Sichtweisen wie auch Gewichtiges für Körper und Geist für Frischluft, falls irgendwo eine Gefahr mentaler Überhitzung fürs Hirn lauert.


Die Texte und Sprüche zum Querdenken sind in diesem Werk vor allem auf das Themenspektrum Schule, Schüler, Lehrer und Lernen fokussiert. Das Gejammer über das Benehmen der Jugend ist uralte Tradition, der schon Sokrates mit seinem berühmten Spruch frönte. Der große griechische Denker bekommt deshalb in diesem Werk auch posthum einen Brief ins Pantheon gesandt, der ihm die heutige Lage zwischen aufmüpfigen Jugendlichen und besserwisserischen Erwachsenen aufzeigt. Hat sich da tatsächlich einiges verändert? Oder ist es am Ende noch schlimmer geworden? Stimmt es denn wirklich, dass die Jugend überwiegend faul, frech und unverschämt ist? Die Lehrer wiederum gemein, ungerecht und ständig maulend über alles, was man als Schüler vollbringt? Und dann noch die Eltern – eine wahre Plage, die sich überall aus dem Tal der Ahnungslosen einmischt? Ist also die Schulzeit eine gesammelte Katastrophe von Zeiteinheiten, die all die berühmten und später höchst erfolgreichen Schulabbrecher wie Einstein, Bill Gates, Quentin Tarantino, Christian Wulf, Joschka Fischer oder Nena clever verkürzten?


›Mentale Überhitzungen‹ ist ein aphoristisches Werk, das in keiner Redaktion für Schul- oder Abitur-Zeitungen fehlen darf. Ein kleines mentales Schatzkästlein für all die gewichtigen Reden von Eltern, Lehrern und Schülern darstellt, die im Laufe eines langen Schülerlebens sich über die gesamte Schulgemeinde unvermeidlich ergießt.


Doch auch Lebensweisheiten außerhalb der Schule sind in neuen Aphorismen zu finden, die man sich ruhig hinter die Ohren schreiben darf, besser aber noch, versteht, ergreift und lebt.

GENRE
Belletristik und Literatur
ERSCHIENEN
2019
4. März
SPRACHE
DE
Deutsch
UMFANG
38
Seiten
VERLAG
Epubli
GRÖSSE
277,7
 kB

Mehr Bücher von Christa Schyboll