• 4,99 €

Beschreibung des Verlags

Die Würde des Menschen ist paragraphierbar. Das lernt Mila Mrozek recht schnell, nachdem sie von ihrem Freund, mit dem sie bisher als Puppenspielerin durch Europa gezogen ist, allein in einer fremden Stadt zurückgelassen wird. Sie kommt in einer WG unter und wird vom Arbeitsamt in ein Pflegeheim vermittelt, wo sie unter anderem den alten Anwalt Heinrich Jakob kennen lernt. Die Freundschaft zu dem kauzigen Alten hilft ihr, im neuen Leben Fuß zu fassen. Obwohl da immer wieder ein paar Paragraphen im Weg sind...

GENRE
Belletristik und Literatur
ERSCHIENEN
2015
23. Oktober
SPRACHE
DE
Deutsch
UMFANG
272
Seiten
VERLAG
Books on Demand
GRÖSSE
301.8
 kB

Kundenrezensionen

A. Busch ,

Dunkel, tief, poetisch und glitzernd wie der Winterhimmel kurz vor Weihnachten

Dieser wundervolle Roman von Ramona Ambs ist so glitzernd, poetisch und wunderbar - wie Schneeflocken, die vom Himmel fallen. Und gleichzeitig voller Melancholie - dieser Art Melancholie, die auftritt, wenn Schneeflocken schmelzen. Zum Beispiel auf der Zunge. Ambs' Charaktere sind ein bisschen durch das Raster des Lebens gefallen und doch mittendrin. In diesem Leben, das manchmal so ist, dass man dringend kühle frische Luft braucht. Luft, die wieder Hoffnung macht. Luft, die wieder Kraft gibt für den nächsten Schritt. Und so ungefähr macht es die Protagonistin Mila - Luft schnappen und den nächsten Schritt wagen. Immer dabei: Im Kopf einen traurig-melancholischen Gedanken-Kreisel und im Herzen eine hoffnungsvolle, empathische Eis-Prinzessin. So ungefähr tastet sich Mila durch diesen winterlichen Abschnitt ihres Lebens. Oft durch den Regen. Und fast immer mit einem Fuß in der Traufe. Und dabei ist sie so wundervoll poetisch – wie Ramona Ambs eben mit ihren Worten poetisch ist. Alltagspoesie, die es auch im wahren Leben gibt, wenn man genau hinschaut. Besser hätte ich ein Advents-Wochenende nicht verbringen können. Danke für diese schöne Geschichte.

Mehr Bücher von Ramona Ambs