Beschreibung des Verlags

Alles, das ganze Leben war ihm Traum und Ahnung geworden; immer sprach er davon, wie jeder Mensch, sich frei wähnend, nur dunklen Mächten zum grausamen Spiel diene, vergeblich lehne man sich dagegen auf, demütig müsse man sich dem fügen, was das Schicksal verhängt habe. Er ging so weit, zu behaupten, daß es töricht sei, wenn man glaube, in Kunst und Wissenschaft nach selbsttätiger Willkür zu schaffen; denn die Begeisterung, in der man nur zu schaffen fähig sei, komme nicht aus dem eignen.

GENRE
Science-Fiction und Fantasy
ERSCHIENEN
2013
26. Juni
SPRACHE
DE
Deutsch
UMFANG
144
Seiten
VERLAG
Public Domain
GRÖSSE
916.4
 kB

Mehr Bücher von Ernst Theodor Amadeus Hoffmann