• 17,99 €

Beschreibung des Verlags

"Eine bekannte Dame, Frau Hertha König-Wörner [!] möchte Gedichte verlegt haben, schrieb der Worpsweder Künstler Heinrich Vogeler am 16. Juli 1913 an den Insel-Verlag in Leipzig. Und er fuhr fort: "Das Buch sollte mit 7 Zeichnungen von mir geschmückt werden (anliegend drei Proben)." Das Projekt kam damals leider nicht zustande.



Im Nachlass Hertha Koenigs befindet sich kein komplettes Manuskript zu dem Gedichtband mit dem Titel "Neue Gedichte". Grundlage der hier vorgenommenen Rekonstruktion sind zum einen die Zeichnungen Vogelers, außerdem der im Insel-Verlag von Hertha Koenig erschienene Gedichte "Sonette" (1917) und schließlich Briefpassagen aus der Korrespondenz Rilkes und Hertha Koenigs mit dem Insel-Verlag und auch untereinander. Geschrieben um 1910 erscheint der Band "Neue Gedichte" nun erstmalig in einer schön gestalteten Sammlerausgabe

GENRE
Belletristik und Literatur
ERSCHIENEN
2014
February 2
SPRACHE
DE
Deutsch
UMFANG
96
Seiten
VERLAG
Pendragon
GRÖSSE
2.4
 MB

Mehr Bücher von Hertha Koenig