• 9,99 €

Beschreibung des Verlags

Mehr als drei Jahrzehnte saß der Deutsche Jens Söring unschuldig in US-Haft. Um seine Freundin vor der Todesstrafe zu bewahren, hatte er als junger Student den Mord an ihren Eltern gestanden. Ein fataler Fehler, begangen aus Liebe. Am Ende lautete das Urteil: zweimal lebenslänglich.
Mit großer sprachlicher Kraft erzählt Söring von seinem 33 Jahre andauernden Kampf um die Freiheit – und vom unbeschreiblichen Glück, am Ende das Gefängnistor zu durchschreiten.

GENRE
Biografien und Memoiren
ERSCHIENEN
2012
1. März
SPRACHE
DE
Deutsch
UMFANG
416
Seiten
VERLAG
Knaur eBook
GRÖSSE
2,1
 MB

Kundenrezensionen

Twangbar ,

Interessantes Buch...aber nur die eine Seite der Geschichte !

Gut geschrieben ! Aber glauben tu ich ihm nicht. So viele dümmliche Entscheidungen und Schlussfolgerungen sind bei einem "Hochbegabten" einfach nicht stimmig ! Wenn man etwas sebst recherchiert (was man auf jeden Fall tun sollte) merkt man schnell, dass da jede Menge einfach gar nicht erwähnt wird. (wie auch in sämtlichen deutschen "Dokus", wo seine Version eins zu eins übernommen wird, um auf die Tränendrüse zu drücken) Und dass ein "Hochbegabter" ein Jahr lang naiv glaubt, er geniesse Immunität (bei einem Doppelmord!), ohne sich einmal schlau zu machen, ist schlichtweg überhaupt nicht nachvollziehbar. Na ja, hier geht's um sein Buch...und das ist ganz sicher hochinteressante Lektüre.

Ellie_JM ,

Sehr interessante, gut geschriebene Lektüre.

Ich glaube im jedes Wort und hier drückt niemand auf die Tränendrüse. Der Mann war 19! als das alles geschah. Wünsche ihm für die Zukunft viel Glück.

Mehr Bücher von Jens Söring