• 2,99 €

Beschreibung des Verlags

Auch das Mysteriöse hat ein Verfallsdatum; es rückt umso näher, je mehr man sich damit befasst. Manches ist schon aufgedeckt im nordischen Alphabet der Runen, anderes wartet noch darauf. Nicht jedes Geheimnis will überdies preisgegeben sein. Doch weitaus schlimmer als der beharrliche Versuch trotz Warnung ist es, etwas für bestimmte Zwecke zu missbrauchen, obwohl eine hinzugefügte Bedeutung keineswegs so eindeutig unterstellt werden kann. Vieles ist für die Interpretation offen, doch auch dafür gibt es Grenzen. Es kann freilich fast jeder das Recht auf Fehldeutungen für sich in Anspruch nehmen, es muss damit aber nicht glaubhaft werden. Germanische Runen etwa sind in der Geschichte relativ klar


verortet, wobei es natürlich auch zu unterschiedlichen Auffassungen kommen kann. Alles, was schon lang vorbei ist, lässt sich nur indirekt betrachten. Dementsprechend geeignet scheint es dafür zu sein, abweichende Meinungen zuzulassen. Hier befinden sich die Forscher teilweise im Widerstreit untereinander und vor allem denen gegenüber, die Gewesenes verklären wollen. Sie glauben an einen Symbolwert und beziehen ihre Kraft daraus. Manche reagieren sehr empfindlich, wenn andere das nicht überzeugt. Niemandem kann es versagt werden, sich ein eigenes Urteil zu bilden. Der eine versteift sich so gut es geht auf Fakten, andere wollen Geheimnisvolles bewahren oder ausschließlich für sich selbst in irgendeiner Weise nutzen.

GENRE
Geschichte
ERSCHIENEN
2017
10. Mai
SPRACHE
DE
Deutsch
UMFANG
9
Seiten
VERLAG
Epubli
GRÖSSE
385.6
 kB

Mehr Bücher von Robert Sasse, Yannick Esters & Alessandro Dallmann