• 9,99 €

Beschreibung des Verlags

Die faszinierenden Abenteuer einer starken Frau, die den Mut hat, ihren Traum zu leben.

Auswandern, im Einklang mit der Natur leben, bei sich selbst ankommen – Silvia Furtwängler hat sich diesen Traum erfüllt. Auf den Spuren Roald Amundsens reiste sie 2008 nach Norwegen, in die größte Hochebene Europas, und blieb, überwältigt von der unglaublichen Schönheit der Natur. Seitdem lebt sie mit ihrer Familie und ihren Schlittenhunden in einem Häuschen am See, ist oft wochenlang durch Schnee und Eis von der Außenwelt abgeschnitten, einsam, aber glücklich. Hier bereitete sie sich auch mit ihren Hunden auf eine außergewöhnliche Expedition vor, den Volga Quest: 600 Kilometer auf der zugefrorenen Wolga mit dem Schlitten durch Russland. Von sieben Teilnehmern ist sie die einzige Frau – und nur sie gelangt ins Ziel.

GENRE
Reisen und Abenteuer
ERSCHIENEN
2015
25. September
SPRACHE
DE
Deutsch
UMFANG
288
Seiten
VERLAG
Rowohlt E-Book
GRÖSSE
5.5
 MB

Kundenrezensionen

Dirk Grunert ,

Nordwärts

Ein sehr klar geschriebenes Buch. Frau Furtwängler hat Ihren Sehlenfrieden in Hardangervidda gefunden. Ihre Erlebnisse sehr gut beschrieben, das ist kein Roman. Diese Weite in Norwegen begeistert mich auch die letzten 15 Jahre gerade im Winter. Die Leistung ist enorm, ich bin auch aber nur mit einem Hund bei Schneesturm als Tagestour in der Hardangervidda unterwegs gewesen. Mein Hund hat den Rückweg trotz 30 cm Neuschnee in der Spur exakt gefunden. Ich habe nur mit GPS kontrolliert ob es stimmt. Das Schlittenhunderennen auf der Wolga mit allen Strapazen gemeistert, obwohl die Anreise so anstrengend war und Sie kaum richtige Unterstützung hatte. Ich wünsche Ihr und Ihren Hunden alles gute.

Mehr Bücher von Silvia Furtwängler