• 9,99 €

Beschreibung des Verlags

Weimar 1942: Die Programmiererin Helene arbeitet im NSA, dem Nationalen-Sicherheitsamt, und entwickelt dort Komputer-Programme, mit deren Hilfe alle Bürger überwacht werden. Erst als die Liebe ihres Lebens Fahnenflucht begeht und untertauchen muss, widersetzt Helene sich. Dabei muss sie nicht nur gegen das Regime kämpfen, sondern auch gegen ihren Vorgesetzten Lettke, der die perfekte Überwachungstechnik des Staates für ganz eigene Zwecke benutzt und dabei zunehmend jede Grenze überschreitet ...

GENRE
Belletristik und Literatur
ERSCHIENEN
2018
28. September
SPRACHE
DE
Deutsch
UMFANG
796
Seiten
VERLAG
Bastei Entertainment
GRÖSSE
3.5
 MB

Kundenrezensionen

king115577 ,

Absolut top!

Lange habe ich gezögert, es mir zu kaufen, denn ich habe überlegt, ob mich das Buch packen und gut zu lesen sein würde, denn es ist ja nun mal eine weitestgehend fiktive Geschichte. Doch ich bin froh, dass ich es gelesen habe. Es war absolut fesselnd, wurde nie langweilig, und ich habe mit der Protagonistin mitgelitten. Ein Glück, dass es Computer und diese Art Überwachung früher noch nicht gab! Ich möchte mir gar nicht vorstellen, in was für einem Deutschland ich und wir sonst heute leben würde/n!

berni der pilger ,

Orwell läßt grüßen

Ein gut durchdachter Roman, der in die jetzige Zeit passt. Wir sind nicht weit davon entfernt, was in diesem Gedankenspiel beschrieben wird.

Berlino67 ,

Aufwachen

Hut ab ! Ein beängstigendes Szenario ! Und alles was beschrieben wird existiert bereits und wird genutzt. Eine Horror Fantasie und unter anderen vorzeischen nicht abwegig. Viel spaß beim Lesen oder Hören.

Mehr Bücher von Andreas Eschbach