• 3,49 €

Beschreibung des Verlags

Orbitaltheorie P21

„Der Orbit ist in uns selbst“

Ein Science Fantasy Roman

ErnstHD



Ernst, ein in die Jahre gekommener Forscher, sinniert über das Leben und den Tod, über Licht und Dunkelheit. Für ihn selbst überraschend findet er durch seine einfache Bilderwelt Zugang zu kosmischen Fragestellungen, an denen selbst Astrophysiker verzweifeln. Sein „Nervus phantasticus“ führt ihn mühelos über Grenzen, die für die Formelwelt der Naturwissenschaftler unüberwindbar sind. Jeder einzelne Mensch stellt sich als kostbares Unikat, als Teil des unendlichen Alls dar. Seine Orbitaltheorie führt ihn über die bildliche Darstellung des Lebens, des Todes, von Traum, Liebe, Orgasmus… hin zu kosmischen Ereignissen, zur Triebkraft von allem. Ernst versucht jedem Mut zu machen auf seiner eigenen Suche nach dem Unerklärbaren.

GENRE
Science-Fiction und Fantasy
ERSCHIENEN
2020
27. Oktober
SPRACHE
DE
Deutsch
UMFANG
376
Seiten
VERLAG
Tredition
GRÖSSE
19
 MB