• 9,99 €

Beschreibung des Verlags

Der dreizehnte Band der Ostfriesenkrimi-Serie von Nummer 1-Bestseller-Autor Klaus-Peter Wolf und ein ganz spezieller Fall für Ann Kathrin Klaasen


Er ist lichtscheu, und er ist böse. Er hat sich Ostfriesland als neues Jagdrevier auserkoren.

"Das war sein erster Fehler!", sagt Ann Kathrin Klaasen. "Wenn er jetzt noch einen begeht...."


Ein Mörder geht um in Ostfriesland. Einer, der Frauen in Ferienwohnungen tötet.

Genau dort, wo sie sich am sichersten fühlen. Was verbindet diese Frauen? Haben die Morde etwas damit zu tun, dass alle Frauen ein Tattoo trugen?


Im dreizehnten Fall jagt Ann Kathrin Klaasen nicht nur einen psychopathischen Mörder, sondern sie versucht auch, ihren Mann Frank Weller vor einem Desaster zu bewahren. Und zu allem Überfluss mischt sich auch noch das BKA ein.

GENRE
Krimis und Thriller
ERSCHIENEN
2019
20. Februar
SPRACHE
DE
Deutsch
UMFANG
480
Seiten
VERLAG
FISCHER E-Books
GRÖSSE
2.3
 MB

Kundenrezensionen

Hansano10 ,

Ostfriesennacht

Tolles Buch. Sehr spannend . Super geschrieben

CptPierce ,

Hölzern

Die Kriminalgeschichte an sich ist gut erdacht, aber völlig stereotype „Charaktere“ mindern das Lesevergnügen sehr. Ich kann das Buch nicht empfehlen.

MIlanmodrus ,

Ostfriesennacht

Es zieht sich wie Hechtsuppe. Trotzdem hält der Roman die Spannung bis zum Showdown aufrecht. Ein Buch über Polizeigewalt und Irrsinn. Manche Passagen mit wörtlicher Rede ziehen sich in die Länge. Letztendlich versteht es aber der Autor, den Leser wieder einzufangen. In der Hauptsache, weil er beim Thema bleibt, weil er nicht auf Nebenschauplätze ausweicht, weil die Personen der Handlung durchwegs die gleichen bleiben.
Der Täter ist eigentlich ein einfühlsamer Mann, leider aber ist er irre und von einer Wahnidee getrieben. Am Ende hatte ich Mitgefühl für ihn. Ein armer, im Wahn gewalttätiger Hund.

Mehr Bücher von Klaus-Peter Wolf

Andere Bücher in dieser Reihe