• 13,99 €

Beschreibung des Verlags

»Ein Großteil aller Traumata, Neurosen, Phobien und Angststörungen kann in weniger als 10 Sitzungen vollständig aufgelöst werden.« Klaus Bernhardt
Der Angstexperte Klaus Bernhardt stellt die hierzulande gängigen Therapieformen gegen Angst auf den Prüfstand und gleicht sie mit den Erkenntnissen der modernen Hirnforschung ab. Sein Ergebnis ist ernüchternd: Die meisten dieser Therapieformen sind seit Jahrzehnten veraltet und neurowissenschaftlich nicht mehr haltbar. Mit seiner Methode stellt er eine völlig neue Art der Angsttherapie vor, die die Verarbeitungsprozesse unseres Gehirns gezielt nutzt, um Angst- und Panikpatienten schnell wieder in ein normales Leben zurückzuführen. Einer bemerkenswert hohen Zahl seiner Patienten hat er mit diesen Übungen und Techniken bereits nach wenigen Wochen die Rückkehr in ein angstfreies Leben ermöglicht.

GENRE
Gesundheit, Körper und Geist
ERSCHIENEN
2017
11. September
SPRACHE
DE
Deutsch
UMFANG
208
Seiten
VERLAG
Ariston
GRÖSSE
1.9
 MB

Kundenrezensionen

pvogel ,

Die Vorankündigung dieses Buches ließ mich positiv aufhorchen

Also kaufte ich es. Und begann zu lesen. Hier einige Zitate aus dem Buch:
„... beschreibt ... in weiten Teilen die Art und Weise, wie heutzutage mit Angstpatienten umgegangen wird. Dieselben Therapieformen werden wieder und wieder praktiziert, obwohl sie oft gar nicht oder nur sehr schleppend helfen.“
„... werden weiterhin Antidepressiva und Methoden verwendet, die sich zum Teil seit Jahrzehnten nicht wesentlich weiterentwickelt haben.“
„... weder Konfrontationstherapie (Exposition) noch das Graben in der Kindheit (Psychoanalyse) noch Atemübungen oder progressive Muskelentspannung wirken dem negativen synaptischen Gehirnausbau entgegen.“
Wer so denkt, schreibt und spricht, verneint die Vielfalt des Lebens und die reichhaltige Kraft des Unterbewusstseins mit seinen kreativen Lösungswegen. Ich persönlich kann einen solchen Therapeuten nicht ernst nehmen.

Mehr Bücher von Klaus Bernhardt