• 0,99 €

Beschreibung des Verlags

In einem seiner Hauptwerke, der Philosophie des Geldes entwickelt Simmel 1900 sehr anschaulich die These, dass das Geld immer mehr Einfluss auf die Gesellschaft, die Politik und das Individuum erhalte. Die Verbreitung der Geldwirtschaft habe den Menschen zahlreiche Vorteile gebracht, wie die Überwindung des Feudalismus und die Entwicklung moderner Demokratien. Allerdings sei in der Moderne das Geld immer mehr zum Selbstzweck geworden. Sogar das Selbstwertgefühl des Menschen und seine Einstellungen zum Leben werden durch Geld bestimmt. (aus wikipedia.de)

GENRE
Sachbücher
ERSCHIENEN
2012
21. Juli
SPRACHE
DE
Deutsch
UMFANG
424
Seiten
VERLAG
Jazzybee Verlag
GRÖSSE
3.3
 MB

Mehr Bücher von Georg Simmel