• 15,99 €

Beschreibung des Verlags

Die Quendel sind ein gutmütiges Volk, das sich abends am Kaminfeuer schauerliche Geschichten erzählt und für gewöhnlich nie etwas Ungeplantes tut. Doch als der selbst ernannte Kartograf Bullrich Schattenbart eines Nachts nicht nach Hause kommt, brechen seine besorgten Nachbarn auf, um ihn zu suchen – angetrieben von einem schrecklichen Verdacht: Kann es sein, dass sich der verwegene Eigenbrötler in die Nähe des Waldes Finster gewagt hat? Noch ahnt keiner, was diese Nacht so anders macht als alle anderen. Ein seltsam leuchtender Nebel öffnet die Grenzen zu einer fremden, bedrohlichen Welt. Wer die Zeichen zu lesen versteht, weiß, dass lang vergessene, uralte und grausame Kräfte zu neuem Leben erwachen …

GENRE
Kinder
ERSCHIENEN
2018
16. Februar
SPRACHE
DE
Deutsch
UMFANG
448
Seiten
VERLAG
Ueberreuter Verlag
GRÖSSE
3.5
 MB

Kundenrezensionen

quendel no 5 ,

Gelungener Erstling

Eine Mischung aus Tolkien, Preußler ("Hörbe mit dem gr. Hut") und den Gebr. Grimm, sind die "Quendel" wohl so was wie die deutsche Ausgabe der Hobbits und das "Hügelland" natürlich das Auenland. Es wird von einer namenlosen Gefahr bedroht, spannend geschildert, durchsetzt von liebenswerten, kauzigen Charakteren. Wunderbare Landkarte im Vorsatz, hätte mir gern mehr Illustrationen gewünscht, die Autorin ist offenbar auch eine begabte Zeichnerin. Freue mich auf eine (oder mehrere!) Fortsetzungen. Vier Sterne.

Mehr Bücher von Caroline Ronnefeldt