Sämtliche Werke - Band 1

Tagebücher I: Der Erste Weltkrieg

    • 4,7 • 3 Bewertungen
    • 19,99 €
    • 19,99 €

Beschreibung des Verlags

Der erste von insgesamt 22 Bänden der "Sämtlichen Werke" umfasst Schriften Ernst Jüngers aus den Jahren 1920 bis 1934, die allesamt den Ersten Weltkrieg zum Thema haben. Der Eröffnungsband der "Sämtlichen Werke" enthält die Erstfassung seines Debüts "In Stahlgewittern" (1920), "Das Wäldchen 125" (1925), welches Jünger als "Chronik aus den Grabenkämpfen 1918" bezeichnet, der "Ausschnitt aus einer großen Schlacht" mit dem heroisierenden Titel "Feuer und Blut" (ebenfalls aus dem Jahre 1925) und zuletzt eine kurze Skizze, in welcher er sich Jünger zwanzig Jahre später an den "Kriegsausbruch 1914" (1934) erinnert. Trotz einer literarischen Stilisierung bewahren die Schriften dabei die unmittelbare Einfachheit, die auch Jüngers Kriegstagebuch zu eigen ist, während der Autor etwa in seinem Werk "Der Kampf als inneres Erlebnis" (Sämtliche Werke, Band 7) die Fronterlebnisse stärker reflektierend wie systematisch zu erfassen sucht.

GENRE
Belletristik und Literatur
ERSCHIENEN
2015
21. Oktober
SPRACHE
DE
Deutsch
UMFANG
545
Seiten
VERLAG
Klett-Cotta
GRÖSSE
3,8
 MB

Mehr Bücher von Ernst Jünger

2014
2014
2014
2001
2013
2014