Scarlett und Dean

Träume werden wahr, wenn man sie gemeinsam träumt

    • 4,5 • 4 Bewertungen
    • 3,49 €
    • 3,49 €

Beschreibung des Verlags

Ramon schaltet eine Kontaktanzeige im Internet. Nach einigen Tagen meldet sich Anna. Ein reger Austausch entsteht. Aber schon nach wenigen Mails bemerken beide, dass viele Dinge zwischen ihnen stehen und keine richtige Verbindung entstehen will. Die Gegensätzlichkeit im Blick versuchen sie weitere Schritte aufeinander zuzugehen. Ramon hat sich kürzlich von seiner Freundin getrennt. Anna ist verheiratet und beginnt gerade eine Affäre. Beide versuchen in langen Briefen ein Bild ihres Lebens zu entwerfen.


Anna ist immer wieder durch Ramon verunsichert und oft kurz davor, das Handtuch zu werfen. Aber Ramon hält sie jedes Mal fest. Mit der Zeit lernen beide persönliche Hürden und Barrieren zu überwinden und Brücken für den anderen zu bauen. Aus einer unterhaltsamen Zerstreuung wird eine unsichtbare allgegenwärtige Begleitung. Schon bald sind sich Anna und Ramon gegenseitig Freund und Freundin, Arzt und Patient, Feder und Papier.


Viel zu spät bemerken sie, wie sehr sie sich vom eigentlichen Leben entfernt haben, und wie nah sie sich mittlerweile stehen. Aber wenn man einen gewissen Punkt erreicht hat, führt der Weg nicht mehr zurück.


Eine Geschichte von zwei Menschen, die nie aufgehört haben zu träumen. Sie suchten beide das fehlende Element in ihrem Leben. Doch sie fanden nichts, außer sich selbst. Scarlett und Dean.


Ein eMail-Roman.

Eine Internet-Liebesgeschichte.

Alleine sind sie Worte, zusammen ein Gedicht.

GENRE
Belletristik und Literatur
ERSCHIENEN
2011
1. Juli
SPRACHE
DE
Deutsch
UMFANG
242
Seiten
VERLAG
Zuckermund
GRÖSSE
1,9
 MB

Kundenrezensionen

Marion_Lo ,

Durch das Schlüsselloch

Wer es wie ich liebt, wie durch ein Schlüsselloch Einblick in die Persönlichkeit eines Menschen zu erhalten, wird dieses Buch lieben.
Stück für Stück kommen sich Scarlett und Dean in diesem Buch näher. Stück für Stück blickt der Leser tiefer und tiefer in die Seele. In die Gründe, aus denen ein Mensch ist wie er ist.