• 17,99 €

Beschreibung des Verlags

Hans Blumenberg schwebte in den 1950er und 1960er Jahren eine Verbindung von Technik- und Zeitphilosophie vor, auf die bis heute nur selten Bezug genommen wird. Das mag daran liegen, dass er nie eine »Philosophie der Technik« geschrieben hat – allerdings findet sich in seinem Nachlass eine Reihe von kleineren Schriften, in denen er seine Überlegungen zu diesem Thema pointiert entfaltet. Standen diese zunächst noch unter dem Eindruck einer klaren Differenz von Natur und Technik, distanziert er sich im Umfeld der Legitimität der Neuzeit zunehmend von ihr, und die Konzepte der Selbsterhaltung und Selbstbehauptung treten in den Vordergrund. Der Band stellt erstmals sämtliche Beiträge Blumenbergs aus diesem Kontext zusammen und macht seine Philosophie der Technik greifbar.

GENRE
Sachbücher
ERSCHIENEN
2015
7. Juni
SPRACHE
DE
Deutsch
UMFANG
301
Seiten
VERLAG
Suhrkamp Verlag
GRÖSSE
3
 MB

Mehr Bücher von Hans Blumenberg, Alexander Schmitz & Bernd Stiegler