• 7,99 €

Beschreibung des Verlags

Schon in ihrer Kindheit wird Saskia Malenke von mehreren Männern sexuell missbraucht. Ihr Leiden wird größer, als sie auf ihren Stiefvater trifft. Auch Richard vergeht sich an dem Mädchen und wendet dabei brutale körperliche Gewalt an. Anfänglich wehrt sich Saskia, bekommt aber von niemandem Unterstützung. Nicht nur die Mutter schaut weg, auch Lehrer, Erzieher, Ärzte, Polizei und das Jugendamt versagen. Schließlich ergibt sie sich dem vermeintlichen Schicksal. Mit ihrem Peiniger entstehen fünf Kinder. Die Schwangerschaften kommen dabei Erholungsphasen gleich, denn während dieser Zeiten lässt er sie in Ruhe. Erst als die eigenen Kinder von Richard misshandelt werden und Saskia die Gefahr sieht, dass er sich auch an ihnen sexuell vergehen könne, bringt sie den Mut auf, sich Hilfe zu suchen. Doch damit ist ihr Leid nicht beendet...



Anhand vieler persönlicher Gespräche und des Anhörens von Tonbandaufnahmen der Trauma-Therapien entstand ein berührendes Dokument über das von mehreren Tätern und über viele Jahre zerstörte Leben der Saskia Malenke, dessen Auswirkungen sich auch in den Generationen ihrer Kinder und Enkel zeigen. Die Geschichte von Saskia Malenke ist eine des körperlichen und seelischen Missbrauchs über einen Zeitraum von mehr als drei Jahrzehnten. Sie ist aber auch die Geschichte eines unglaublichen Lebenswillens und der großen Hoffnung einer Frau auf ein besseres Dasein für sich selbst und ihre Kinder.

GENRE
Belletristik und Literatur
ERSCHIENEN
2015
14. August
SPRACHE
DE
Deutsch
UMFANG
320
Seiten
VERLAG
Books on Demand
GRÖSSE
881.2
 kB

Mehr Bücher von Torsten Gränzer & Saskia Malenke