Beschreibung des Verlags

Ein mieses Stück scheiße rennt dem ganz großen Ding hinter und verläuft sich? Knochen brechen, Drogen beginnen zu wirken, du bist die Abschussparty? Ausverkauf von allem und jedem, bis die heiß gelaufene Maschine sich selbst verheizt? Bisschen Sadomaso geht schon klar, man gönnt sich ja sonst nichts? Aus ganz großer Literatur wird Schund, Goethe, nur Goethe kann man noch ertragen? Knüppel in die Fresse vom Freund und Helfer? Schon mal gehört, aber wieder vergessen, aber eine Milliarde Klicks? Eine SMS während du versuchst deinen käsigen Fischkörper über wen drüber zu schieben? Deine dicke fette Moma? Ausrasten, abkacken, abdrücken, alles mit Blut und Scheiße beschmieren?

Dein Leben?

Dann ist das was für dich.

Wenn nicht verpiss dich du armseliger Zellhaufen und mach deinem Trauerspiel von Opferdasein ein Ende. Denk dran, wenn du verreckst, und wenn das nicht schnell genug geht helfe ich nach: Hier hast du die einzige Gelegenheit verpasst, die du je hattest.

"Warum also soll man sich mit einem weiteren dieser Autoren treffen? Zumal der Verlag auch noch
selbst davor warnt."

- Der Tagesspiegel, 19.3.2013.

"Fast durchgängige Meinung: Kristjan Knall hat einen Knall."

- Berliner Kurier, 19.2.2013

"Vieles an Knalls Beschreibungen ist maßlos übertrieben und landet oft unter der Gürtelline."

- Berliner Morgenpost, 24.3.16.

"Dass er in der Verkleidung wie eine jüngere Ausgabe von Helge Schneider wirkt, war ihm nicht bewusst, ist ihm aber recht."

- Süddeutsche Zeitung, 28.11.14

"Im Online-Auftritt des Berliner Kuriers hinterlässt ein Leser am 18. Februar in der Kommentarspalte hinter dem Bericht über die Flaggenverbrennung folgende Nachricht: "Für den Vogel sollten wir Berliner sammeln, um ihm ein Ticket nach Russland zu spendieren, am besten dorthin, wo der Meteorit runtergekommen ist. Oder an die Elfenbeinküste, da kann er ja dann die Menschen weiter beleidigen. Mal sehen, was die dann mit ihm machen."

- Cicero, 20.6.2013

Weiteres vom Meister des Abfucks:

Berlin zum Abkacken. Eulenspiegel, 2013
111 Gründe Berlin zu hassen. Schwarzkopf, 2016

Stoppt die Klugscheißer!. Eulenspiegel, 2013

Europa ist geil, nur hier nicht. Eulenspiegel 2014

Edition Umsonst:

Wir Lügner – wie Google uns uns entlarvt, Bookrix, 2017

Als Mehmet Yildiz: Neukölln, ein Frontbericht. Bookrix, 2017

IS-Idioten – was mal gesagt werden muss, Bookrix, 2017

Hassfick - Pick-Up Artists, Tinder, Liebe und Hass. Bookrix, 2016

Land ohne Eigenschaften - Eine Reise durch Dunkeldeutschland. Bookrix, 2016

Berliner Armee Fraktion - Der Kampf beginnt. Bookrix, 2016

F**k Trump - Sind die Amis wirklich so bescheuert? Bookrix, 2015

Fake News – Zu schräg, um wahr zu sein?, Bookrix, 2015

Shitstorm - Der letzte Thriller. Bookrix, 2015

GENRE
Krimis und Thriller
ERSCHIENEN
2016
12. Februar
SPRACHE
DE
Deutsch
UMFANG
161
Seiten
VERLAG
BookRix
GRÖSSE
514.9
 kB

Mehr Bücher von Kristjan Knall