• 9,99 €

Beschreibung des Verlags

Ein Foxterrier schreibt Geschichte: als Emigrant, Hollywoodstar, Zirkusattraktion und des Führers Schoßhund

Es ist ein außergewöhnlicher Zeitzeuge, der das düsterste Kapitel der deutschen Geschichte hautnah erlebt: der Foxterrier Sirius, hineingeboren ins Berlin des Jahres 1938. Mit der jüdischen Familie Liliencron begibt er sich auf eine Reise ins Ungewisse – und schlägt dem Schicksal ein Schnippchen.Am Anfang ist das Ende schon nahe. Dem renommierten Planktonforscher Carl Liliencron werden Titel und Anstellung genommen und er flüchtet nach den Novemberpogromen mit seiner Familie ins Exil nach Hollywood. Während er sich als Chauffeur durchschlägt und hadert, nimmt Sirius sein Schicksal mit der melancholischen Heiterkeit, die nur klugen Foxterriern zu eigen ist, selbst in die Hand, und das Leben eilt ihm dabei zu Hilfe: Er wird als Filmhund zum gefeierten Star, trifft jede Menge Prominenz von Rita Hayworth, Billy Wilder und John Wayne bis zu Marlene Dietrich und Cary Grant. Als Attraktion bei der größten Show der Welt, mit der der Circus Barnum durchs Land zieht, geht er in der Zeitmaschine des Zauberers Manzini verloren – und findet sich mitten im Krieg in Berlin wieder. Und hier hat er die Chance, ins Weltgeschehen einzugreifen, denn er wird zum Schoßhund Adolf Hitlers im Führerhauptquartier – und zum Informant für den Widerstand. Mit viel Tempo, Herz und Gefühl inszeniert Jonathan Crown eine abenteuerliche Zeitreise. Er stürzt seinen vierbeinigen Helden in alle möglichen Katastrophen, überrascht aber auch mit verblüffenden Wendungen ins Kuriose. Ein grandioses Lesevergnügen!

GENRE
Belletristik und Literatur
ERSCHIENEN
2014
14. August
SPRACHE
DE
Deutsch
UMFANG
304
Seiten
VERLAG
Kiepenheuer & Witsch eBook
GRÖSSE
3.2
 MB

Kundenrezensionen

salz&öl ,

naja..

ganz ärgerlich fand ich es nicht, jedoch macht ein gutes buch nicht aus historische ereignisse oder personen des öffentlichen lebens irgendwie zusammen zu packen.
der hund selbst hat kaum entwicklungsmöglichkeit und wir erkennen von ihm zu wenig. ich war schon sehr enttäusct über dieses buch, vor allem da der anfang, die leseprobe viel verspricht. es lässt später extrem nach und reiht wie gesagt nur historisches zusammen wo man denkt, ach der sirius..jetzt ist er auch noch hitlers lieblingshund in der wofschanze..na klar...
potential war da, jedoch nicht genutzt..schade

Mehr Bücher von Jonathan Crown