Something Pure

    • 4,0 • 31 Bewertungen
    • 9,99 €
    • 9,99 €

Beschreibung des Verlags

Wahre Liebe muss standhaft sein

Alice hat so ihre Zweifel an der wahren Liebe. Schließlich trifft sie bei ihrem Job in einer Bar nicht gerade die Vorzeige-Exemplare der männlichen Spezies - bis Beck auftaucht. Vom ersten Moment an ist da dieses warme Funkeln und Prickeln zwischen ihnen. Doch als Becks Vater überraschend stirbt, erfährt Alice, dass der unwiderstehliche Hilfskellner einer milliardenschweren Unternehmerfamilie entstammt. Als Beck sie bittet, ihm zur Seite zu stehen, kündigt Alice kurz entschlossen ihren ungeliebten Job und folgt ihm nach Denver. Dort findet sie sich in einer Welt wieder, in der Schein mehr wert ist als Sein. Alice und Beck müssen nun jeden Tag darum kämpfen, ihre Liebe nicht von Intrigen, Geld und Macht zerstören zu lassen ...

"Diese Geschichte ist so anders, so süß, so erfrischend, ich bin ganz und gar verzaubert." BENEATH THE COVERS BLOG

Eine Cinderella-Story á la Kylie Scott: herzerwärmend, prickelnd und zutiefst romantisch

GENRE
Liebesromane
ERSCHIENEN
2021
30. April
SPRACHE
DE
Deutsch
UMFANG
427
Seiten
VERLAG
LYX.digital
GRÖSSE
963,6
 kB

Kundenrezensionen

AuroraRoseAudrey86 ,

Etwas schwächer als andere Werke von ihr

Rezension „Something Pure“ von Kylie Scott

Meinung

Kylie Scott gehört für mich immer ins Regal und ist eine jener Autorinnen, auf deren Werke ich mich nicht nur abgöttisch freue, sondern sie auch direkt lesen muss. Schon die Leseprobe zeigte mir, warum ich so hin und weg von ihr bin und ihre Geschichte faszinierend bis hinreißend betrachte. Schon die ersten Seiten flogen nur so an mir vorbei und brachten mein Gesicht zum Dauer Schmunzeln. Alice und Beck sind Figuren, in die man sich sofort verlieben musste.

Kylie Scott hat einen unglaublichen Charme und Humor in ihren Werken, der mich stets in den Bann zieht und meine Finger an die Seiten klebt. Ihre Worte sind einnehmend und zeugen von Tiefe. Die schlagfertigen Dialoge der beiden sorgten für Spannung, welche sich immer mehr steigerte. Ich musste immerzu wissen, wie es weitergeht. Kylie Scott hat eine ziemlich direkte Art, welche sich auch hier wiederfand. Für mich war es passend, sowohl zum Buch, als auch den Charakteren.

In Punkto Dramatik, Intrigen und überraschenden Wendungen blieb die Geschichte etwas zurückhaltend, im Gegensatz zu anderen Werken der Autorin. Gestört hat es mir nicht, nur manchmal hätte es etwas mehr sein können, da somit die Handlung teils ruhig verlief. Alice und Beck haben mir sehr gefallen, ihre Gedanken waren nachvollziehbar und ihre Gefühle greifbar. Für jeden Jane Austen fan finden sich wundervolle Zitate, welche immer wieder eingestreut wurden und der Story ihr ganz persönliches Charisma verliehen.

Mit dem Ende war ich nicht vollends zufrieden, da es nach dem zuvor großen Knall doch etwas überhastet wirkte. Zudem hatte ich das Gefühl, es sei den Figuren nicht gerecht, besonders Alice. „Something Pure“ war eine durchaus wundervolle Geschichte, die aber etwas schwächelte, im Vergleich zu anderen Werken von ihr. Nichtsdestotrotz hat sie mich bewegt, berührt und mitgerissen, weshalb ich auch weiterhin der Autorin treu ergeben bleibe.

Fazit

Something Pure legte einen traumhaften Start hin, der mich nur so faszinierte und begeisterte. Schnell stahlen die Figuren mein Herz und brachten mich mit ihren Dialogen zum schmunzeln. Ab der Hälfte fehlt der Geschichte ebenjener Charme, Spannung, Überraschungen und das gewisse etwas, welches zu Beginn so hoch war. Die Charaktere verloren etwas an Tiefe und das Ende wirkte unrund. Wenngleich diese Geschichte nicht zu meinen Top Kylie Scott Lieblingen gehört, ist sie eine Empfehlung, die von Herzen kommt, mit kleinen Abstrichen.

🌟🌟🌟🌟 4/5 Sterne

Mehr Bücher von Kylie Scott & Katrin Reichardt

2014
2017
2019
2015
2016
2019