• 9,99 €

Beschreibung des Verlags

Dieses Lehrbuch verbindet Fakten und Fragen zum Thema „Eiszeitalter“ mit dem Thema „Erderwärmung“, das die Medien nahezu täglich aufgreifen. Der Autor betont, dass wir aktuell in einem Eiszeitalter leben, einer erdgeschichtlichen Epoche, in der es in größerem Umfang vergletscherte Gebiete gibt. Das war längst nicht immer so. Und wenn wir uns vergegenwärtigen, dass es in geologisch jüngster Vergangenheit Zeitspannen von mehreren zehntausend Jahren gegeben hat, in denen z. B. weite Teile Europas von Eis bedeckt waren, wird uns bewusst, dass die aktuelle Klimaentwicklung nur eine Momentaufnahme ist.

Wie Fraedrich zeigt, lassen sich in weiten Teilen Europas, auch in Deutschland, die Spuren dieser Kaltzeiten in der Landschaft erkennen. Neben dem Studierenden ist es nach der Lektüre auch dem interessierten Laien und dem Einsteiger in diesen Themenbereich möglich, Spuren zu finden, diese zu lesen und zu verstehen. Aufgabenvorschläge bieten die Möglichkeit, Gelesenes zu festigen und zu vertiefen. Komplexe Sachverhalte werden vereinfacht und didaktisch reduziert so angeboten, dass man sich schnell einen Überblick erarbeiten kann. 

Der Autor

Wolfgang Fraedrich unterrichtet Geologie, Geographie und Medientechnische Bildung an einem Hamburger Gymnasium. Er ist Autor zahlreicher Schul- und Sachbücher und seit mehreren Jahrzehnten Mitherausgeber der fachdidaktischen Zeitschrift geographie heute mit weit mehr als 200 Publikationen allein im Fachzeitschriftenbereich.

Durch zahlreiche Exkursionen mit Erwachsenen und diverse Forschungsfahrten mit Schülergruppen im Rahmen der Betreuung bei Jugend forscht hat er verschiedenste Winkel der Erde kennengelernt. Neben dem Vulkanismus und der Entstehung von Gebirgslandschaften spielen vor allem die Glazialgebiete eine große Rolle.

GENRE
Wissenschaft und Natur
ERSCHIENEN
2016
12. April
SPRACHE
DE
Deutsch
UMFANG
168
Seiten
VERLAG
Springer Berlin Heidelberg
GRÖSSE
5.4
 MB

Mehr Bücher von Wolfgang Fraedrich