• 19,99 €

Beschreibung des Verlags

Messeveranstalter stehen sehr unterschiedlichen Anspruchsgruppen gegenüber. Der richtige Umgang mit ihnen ist dabei ein wesentlicher Erfolgsfaktor. Heterogenität und Wandel verhindern ein statisches Verhalten – weshalb immer wieder neue Ansätze im Management erforderlich sind. Dieser Band der „Studienreihe Messemanagement“ widmet sich deshalb folgenden Themen und Fragestellungen:



- Wodurch kann die Transparenz der Messebesucher für ein Database-Marketing geschaffen werden?

- Wie lassen sich Kommunikationsschnittstellen zu Ausstellern identifizieren und optimieren?

- Welchen Beitrag können Messeveranstalter für die kleinen und mittleren Unternehmen in ihrer Wirtschaftsregion leisten?

- Was sind die Determinanten für neue horizontale Kooperationsformen und wie lassen sie sich bewerten?

- Welche Verbesserungspotenziale bietet ein mehrstufiges Deckungsbeitragskonzept für das Controlling-System eines Messeveranstalters?

- Wie ist die Rolle eines systematischen Beschwerdemanagement-Systems im Kontext von Motivation und Bindung zu sehen?



Junge Akademiker gehen in ihren Bachelor- und Masterarbeiten aktuellen Fragestellungen nach, recherchieren relevante Modelle und

Theorien, stellen Hypothesen auf und entwerfen

Lösungsansätze. In gekürzter und aufbereiteter Form steht dieses Wissen im überarbeiteten

ersten Band der „Studienreihe Messemanagement“ für Praktiker der Branche, Lehrende, Studierende und andere Interessierte zur Verfügung. Eine Einführung durch den Herausgeber sowie umfassende Literaturhinweise ergänzen die Beiträge.



2., überarbeitete Auflage.

GENRE
Business und Finanzen
ERSCHIENEN
2017
19. Januar
SPRACHE
DE
Deutsch
UMFANG
264
Seiten
VERLAG
WFA Medien Verlag
GRÖSSE
7.5
 MB

Mehr Bücher von Stefan Luppold, Tobias Hönig, Elisabeth Gödde, Klaus Riedel, Isabell Maurer, Patrick Haag & Lisa Ruetz