• 14,99 €

Beschreibung des Verlags

Das Thema dieses Essays beschreibt ein Supply Chain Management, dessen Einführung und Umsetzung von einem erhöhten Aufwand geprägt war, der aber durch die erzielten nachhaltigen Nutzen weit mehr als kompensiert wurde. Wenn bei einem Unternehmen wie ZARA eine optimal integrierte Supply Chain durch die Organisationsform der Vertikalisierung bereits alle vor- und nachgelagerten Prozesse beinhaltet, dann sind die meisten Probleme bei der Realisierung eines Supply Chain Management bereits auf ein Minimum reduziert. Wenn dann darüber hinaus noch andere Wege beschritten werden, die gegen gewohnte Verhaltensmuster in der Branche konzipert wurden, spricht man von einer System-Excellence. Man bezeichnet diese auch als Regelbrüche, da das Modell wider die geltenden Normen aufgebaut ist. (vgl. Hippach,J. / Weissmann, A., 2006, S.1) Regelbrüche haben daher eine Kernkompetenz und sind ein Teil einer Differen-zierungsstrategie, die sich auf der produktbezogenen, produktbegleitenden und emotionalen Ebene von seinen Wettbewerbern absetzt, um nachhaltige Wettbewerbsvorteile zu erzielen. Insofern wird ZARA zu Recht als ein Musterbeispiel eines erfolgreichen Supply Chain Management dargestellt.

GENRE
Business und Finanzen
ERSCHIENEN
2013
8. August
SPRACHE
DE
Deutsch
UMFANG
29
Seiten
VERLAG
GRIN Verlag
GRÖSSE
628.7
 kB

Mehr Bücher von Thomas vor der Sielhorst