• 10,99 €

Beschreibung des Verlags

Die Tagebücher Sándor Márais von 1984 bis zu seinem Freitod 1989 sind ein überaus bewegendes Zeugnis. Ohne zu beschönigen, beschreibt der Schriftsteller Krankheit und Tod seiner geliebten Frau, mit der er sechzig Jahre seines Lebens verbracht hatte. Er hält den Prozeß des eigenen Alterns fest, berichtet von der zunehmenden Einsamkeit, auch wenn er nach wie vor an den gesellschaftlichen und literarischen Ereignissen seiner Zeit Anteil nimmt.

GENRE
Belletristik und Literatur
ERSCHIENEN
2013
14. Februar
SPRACHE
DE
Deutsch
UMFANG
125
Seiten
VERLAG
Piper ebooks
GRÖSSE
3.4
 MB

Mehr Bücher von Sándor Márai, Hans Skirecki, Siegfried Heinrichs & Ernö Zeltner