• 21,99 €

Beschreibung des Verlags

"In ihren Romanen und Erzählungen widmet sich Terézia Mora Außenseitern und Heimatlosen, prekären Existenzen und Menschen auf der Suche (…). Dies geschieht suggestiv und kraftvoll, bildintensiv und spannungsgeladen – mit ironischen Akzenten, irisierenden Anspielungen und analytischer Schärfe."

So lautet die Begründung der Deutschen Akademie für Sprache und Dichtung für die Verleihung des Georg-Büchner-Preises 2018 an Terézia Mora.



Das Heft umfasst neben Analysen der prägnanten Themen, Motive und Erzählformen ihrer Romane und Erzählungen sowie ihrer Poetik und Werkpolitik ein langes Gespräch mit ihrem Lektor Klaus Siblewski sowie eine Bibliografie der Werke Terézia Moras und der Arbeiten über ihr Werk.

GENRE
Belletristik und Literatur
ERSCHIENEN
2018
2. Oktober
SPRACHE
DE
Deutsch
UMFANG
100
Seiten
VERLAG
Edition text + kritik
GRÖSSE
8.5
 MB

Mehr Bücher von Klaus Siblewski

Andere Bücher in dieser Reihe