• 3,99 €

Beschreibung des Verlags

**Vertraue niemals einem Royal …**
Reichtum, Macht und Luxus – all das könnte für Alpha nicht weiter entfernt sein. Zumindest bis ihr Stiefvater sie nach einem missglückten Einbruchsversuch nach Westby schickt, auf das Eliteinternat schlechthin. Und obwohl Alpha sich eigentlich nichts aus den Reichen und Schönen von Antira macht, befindet sie sich plötzlich mitten im Zentrum von Intrigen, Dramen und Geheimnissen. Einziger Lichtblick ist der charmante Aaron Kingston, der sie mit seinen smaragdgrünen Augen sogleich in seinen Bann zieht. Doch Aaron ist niemand Geringeres als der Cousin des Thronerben von Antira und ein Playboy obendrein. Ein gefährliches Spiel um ihr Herz beginnt … 

Pflicht oder Liebe? 
Ein royales Geheimnis, ein königlicher Bad Boy und eine starke Frau, in der mehr steckt, als sie ahnt. Knisternd und herzzerreißend spannend bis zur letzten Seite! 
Persönliche Leseempfehlung von Julia, der bekannten Bloggerin von July_reads:
"Ich war völlig sprachlos, fasziniert und absolut mitgerissen von diesem Buch."

//Dies ist der erste Band der dramatisch-royalen "Crown"-Dilogie. Alle Romane der fesselnden Lovestory bei Impress:
-- The Crown Between Us. Royales Geheimnis  
-- The Crown Between Us. Royale Pflicht
-- Sammelband der romantischen Romance-Dilogie "The Crown Between Us"// 

Diese Buchreihe ist abgeschlossen.

GENRE
Liebesromane
ERSCHIENEN
2020
12. November
SPRACHE
DE
Deutsch
UMFANG
356
Seiten
VERLAG
Impress
GRÖSSE
5.8
 MB

Kundenrezensionen

Foxbooksgermany ,

Keine kitschige Royal–Geschichte

Ich bin kein großer Fan von den typischen royalen Geschichten. Zu viele Klischees die bedient werden. Ich lebe in einer Demokratie und deswegen interessieren mich royale Dramen überhaupt nicht… ABER

Sollte es euch auch so gehen, dann lasst euch nicht von dem Titel abschrecken. Ja, es geht um eine Krone und auch die Liebesgeschichte kommt nicht zu kurz, aber die Autorin kann eine spannende Geschichte auch ohne rosa Ballkleidchen erzählen.

In einer Rezension habe ich gelesen, dass sich an den sprunghaften Gefühlen gestört wurde. Das kann ich so nicht bestätigen. Ich fand genau diese Eigenschaft sehr angenehm und realistisch.

Das dramatisch und spannende Ende macht super neugierig wie es im Band 2 wohl weitergehen wird.
Für mich hatte es teilweise sogar etwas von einem Spannungsroman. Man könnte auch von einem kleinen royalen Krimi sprechen.

Maike1002 ,

Leider nicht begeistert

Royals, Elite-Internat, Geheimnisse – der Klappentext versprach ein Buch voller Intrigen und Dramen, was mein Interesse geweckt hat. Ich liebe »The Royals« und »Elite«, also her damit!

Leider hat der Klappentext zu viel versprochen. Es gab die klischeehaften Cheerleader-Zicken, die hier etwas zu krass und überspitzt, aber gleichzeitig auch zu harmlos waren. Es gab einige Klischees, die nicht direkt störend waren, auch wenn sie trotzdem auffielen. Zu den Figuren konnte ich selbst gegen Ende einfach keinen Draht finden. Freundschaften entstanden fast direkt, potentielle Love Interest lösten sich quasi im Schichtwechsel ab. Gespräche kamen zu kurz, was teils auch daran lag, dass innerhalb eines Kapitels mehrfach die Szene wechselte. Eine Seite handelte mittags, die nächste etwas später, dann wieder ein Wechsel ... sechsmal in einem Kapitel war mir für einen angenehmen Lesefluss zu oft.
Die Figuren waren daher eher flach und die Geschehnisse ohne Tiefgang für mich.

Der Schreibstil war größtenteils flüssig zu lesen, wenn auch etwas stockend. Es gab Stellen, an denen sich bestimmte Dinge plötzlich häuften, wie ein bestimmter Geruch, der zwischendrin ein paar Kapiteln lang eine große Rolle spielte und dann wieder unwichtig war. Ich fand es nicht ganz schlüssig, wieso so etwas erst mittendrin eingeworfen wird.

Zudem hatte ich irgendwie das Gefühl, dass einige Punkten nicht richtig recherchiert beziehungsweise durchdacht waren. In einem Kapitel wird gesagt, dass Alpha etwas eigentlich erst zum 18. Geburtstag bekommen sollte, es aber jetzt schon haben soll, dabei ist sie bereits zu Beginn des Buches 18. Eine Figur hatte indische Wurzeln und verlieh ihre Bauchtanzkleidung als Kostüm für Halloween, was ... ehrlich gesagt bei mir nur auf Kopfschütteln traf. Aber nicht mehr als der Moment, als jemand Alpha fragte, wieso sie sich nicht erhängt hat. Vor einem angeblichen Freund von ihr. Ich glaube, das war die Stelle, an der ich endgültig wusste, dass das Buch nichts für mich ist ...

Mehr Bücher von Ada Bailey

Andere Bücher in dieser Reihe