• 34,99 €

Beschreibung des Verlags

''Heute komme ich mal mit meinem Tier'', diese einfache Besuchsabsicht, ist in vielen Einrichtungen im sozialen und pädagogischen Arbeitsbereich Alltag. In Zeiten zunehmender Technisierung unserer Umwelt, durch Computer, Fernsehen, Maschinen, Autos und Industrie steigt das Bedürfnis des Menschen nach Natur. Emotionale Kälte, Vereinsamung und innere Unzufriedenheit verlangen nach einem seelischen Ausgleich. Der Einsatz von Tieren als Unterstützungsmittel in der sozialen und pädagogischen Intervention erfordert professionelles Wissen über Mensch und Tier. Begrifflichkeiten werden anhand dieser Arbeit in Kapitel 2 erklärt und definiert. Für viele Menschen erfüllen Tiere die Rolle des Partnerersatzes, Kinderersatzes, Beziehungsersatzes oder Helfer im Alltag. Wer mag verdenken, dass gerade im pädagogischen und sozialen Arbeitsfeld der Wunsch ein Tier therapeutisch einzusetzen nahe liegt? Es existieren immer mehr Angebote für Weiterbildungsmaßnahmen im Hinblick auf den Einsatz von Tieren in der tiergestützten Intervention. Die Entwicklung vom überwiegend als Nutztier gehaltenen Haustier zum Statussymbol, Beziehungsersatz und Dienstleister, bis hin zum therapeutischen Helfer sind weitreichend in Deutschland. Viele Berichte aus der Praxis von Logopäden, Ergotherapeuten, Krankengymnasten, Psychologen aber auch Pädagogen und Sozialarbeitern zeigen, was der gezielte Einsatz eines Tieres in der Therapie bewirken kann. Hierbei soll jedoch auch die Intention betrachtet werden, die den Therapeuten dazu veranlasst, eine Qualifikation im tiergestützten Arbeitsfeld anzustreben. Dabei sollte die Wirkweise des Tieres im Vordergrund stehen und nicht die Möglichkeit im Markt besser platziert zu sein Für welchen Klienten ist der Einsatz des Tieres sinnvoll? Welche Voraussetzungen Mensch und Tier brauchen, um miteinander arbeiten zu können wird im Kapitel 3 herausgestellt. Die umfangreiche Möglichkeit Tiere als Helfer im Alltag einsetzen zu können wird in Kapitel 4 dargestellt. Wunder-, Heil-,oder Hilfsmittel Tier in der sozialen und pädagogischen Intervention ist das ein probates ''Arbeitswerkzeug''? In Kapitel 5 dieser Arbeit werden Aspekte der tiergestützten Intervention an unterschiedlichen Einsatzbereichen beschrieben und anhand von Beispielen aus der Praxis näher erläutert.


Mein Name ist Anja Kollmannsberger. Beratung ist seit vielen Jahren ein Standbein von mir. Als Diplompädagoge mit Schwerpunkt Diagnose, Beratung und Behandlung von Einzelnen und Gruppen bin ich in allen Lebenslagen für meine Kunden als Ansprechpartner da. Mein Schwerpunkt liegt seit 16 Jahren in der tiergestützten Intervention. Durch das Unterstützungsmittel Tier kann oftmals im Beratungsprozeß ein schnellerer, intensiverer und nachweisbarer Erfolg entstehen. Neben der Arbeit in Schulen, ...

GENRE
Gewerbe und Technik
ERSCHIENEN
2013
5. Februar
SPRACHE
DE
Deutsch
UMFANG
105
Seiten
VERLAG
GRIN Verlag
GRÖSSE
1.6
 MB