• 9,99 €

Beschreibung des Verlags

»Mein Name ist Justyna. Ich komme aus Polen. Ich bin Putzfrau. Ich sehe, wie es wirklich aussieht im Leben der Leute. Und was mir da manchmal begegnet, hätte ich nicht für möglich gehalten …«


Täglich macht Justyna Bekanntschaft mit den »schmutzigen Geheimnissen« ihrer Kunden. Sie weiß genau, wer ein teures Auto vor der Tür hat, aber nicht genug im Kühlschrank, um satt zu werden. Wer auf coolen Macho macht, daheim aber in Bärchenwäsche schläft. Oder wer der eigenen Frau den liebevollen Ehemann vorspielt, vor der Putzfrau aber schon mal die Hosen runterlässt. Lange hat Justyna höflich geschwiegen, doch jetzt packt sie aus …

GENRE
Biografien und Memoiren
ERSCHIENEN
2011
11. Januar
SPRACHE
DE
Deutsch
UMFANG
240
Seiten
VERLAG
Knaur eBook
GRÖSSE
1.2
 MB

Kundenrezensionen

WS-P ,

Eine ungewöhnlich witzige Autobiographie

Die Heldin der Geschichte: eine junge Frau aus Polen, die nach ihrer Lehre nach Deutschland kam, um hier zu arbeiten.
Wie Zehntausende anderer junger polnischer Frauen in Deutschland faßte sie sxhnell als Putzfrau Fuß. In Deutschland ist es Jahrzehnten außer Mode geraten, als Frau den Haushalt selbst in Ordnung und Sauberkeit zu halten. Wer kann, beschäftigt hierfür so eine polinische Putzfrau.
Legal? - Viel zu teuer und viel zu umständlich mit all der Anmelderei, Arbeitsgenehmigung, all den Sozial-Abzùgen und all den Rechnereien und den happigen Sozialleistungen: Berufsgenossenschaft, teurer als man denkt, bezahlte Freizeit, tariflicher vs. gesetzlicher Urlaubsanspruch, gesetzl. und freiwillige soz. Leistungen, obendrein noch dietariflichen. Wer kann schon einen eigenen Lohnbuchhalter hierfür beschäftigen ?
Aber eine private Putzfrau aus Polen, privat beschäftigt ohne auf Papiere, das läßt sich darstellen Und alle sind so zufrieden.

Unsere "polnische Putzfrau" erzählt viel hierüber und auch viel mehr über ihren ganz normalen Berufsalltag in Deutschland.
Schwarzarbeit? Nun, kein Kläger, da auch keine Richter. Man darf nur nicht unnötig auffallen, solange klappt es dann auch recht vergnüglich auch in Deutschland.
Alles in allem: ein gut lesbares vergnügliches Buch. Viel Vergnügen bei seiner Lektüre!

Wilm

angelsblues ,

preisleistung = null

ich hatte mehr erwartet der titel passt absolut nicht zum buch. das leben einer polin währe passender. sehr viele grammatikfehler. ich habe schon viele schlechte bücher gelesen die waren wenigstens günstiger dieser hier hat echt den vogel abgeschoßen
nich weier zu empfehlen.

DenniG2001 ,

Unter deutschen Betten

Selbstironisch,humorvolles Buch, mit sozialkritischem Beigeschmack!
Kurz um: Dieses Buch macht einfach Spass zu lesen!

Mehr Bücher von Justyna Polanska