• 7,99 €

Beschreibung des Verlags

„Wir werden den Juden ein herzliches Willkommen in der Heimat entbieten [...]. Die jüdische Bewegung ist national und nicht imperialistisch und es gibt in Syrien für jeden von uns Platz. Ja ich bin der Ansicht, dass keinem ohne den anderen ein echter Erfolg beschieden sein kann.“

Faisal I. (Sohn von Hussein ibn Ali, dem Scherifen von Mekka)



"Zaubert die mausarme Bevölkerung aus dem Land hinweg, indem Ihr dieser die Beschäftigung verweigert … beides, der Prozess der Expropriation und die Vertreibung der Armen muss diskret und mit Umsicht erfolgen" (Theodore Herzl, Gründer der “Zionistischen Weltorganisation”, über die Araber Palästinas, in “Complete Diaries”, Eintrag vom 12. Juni 1895.



Wenn man den israelisch-arabischen Konflikt verstehen will, darf man sich nicht mit damit begnügen, die heutige, verzwickte und undurchsichtige Lage anzuschauen und Rückschlüsse zu ziehen. Man muss in die Vergangenheit gehen, dorthin, wo alles noch klar war, wo es begann. Denn heute gleicht die Situation einem Scherbenhaufen: Ursprünglich war ein intaktes Gefäss da, irgend etwas hat es zerschlagen.

GENRE
Belletristik und Literatur
ERSCHIENEN
2009
16. Dezember
SPRACHE
DE
Deutsch
UMFANG
80
Seiten
VERLAG
Books on Demand
GRÖSSE
401.5
 kB

Mehr Bücher von Amor Ben Hamida