• 17,99 €

Beschreibung des Verlags

Ich werde die Jägerin sein und nicht die Gejagte

Ein Obdachloser wird tot auf dem Stockholmer Mariatorget gefunden. In seiner Jackentasche findet sich die Telefonnummer von Mikael Blomkvist. Als eine DNA-Analyse ergibt, dass der Obdachlose ein sogenanntes Super-Gen besaß, das nur in einer bestimmten Ethnie in Nepal vorkommt, wird Blomkvist hellhörig und nimmt die Recherche auf. Lisbeth Salander hält sich unterdessen in Moskau auf, wo sie einen Anschlag auf ihre verhasste Schwester Camilla plant. Blomkvist bittet Salander um Unterstützung, und sie findet heraus, dass der Obdachlose ein Sherpa war, der an einer dramatischen Mount-Everest-Expedition mit tödlichem Ausgang teilgenommen hatte. Blomkvist kontaktiert einen der Überlebenden der Expedition und verschwindet plötzlich spurlos. Salander macht sich sofort auf die Suche nach ihm. Sie spürt, dass Blomkvist in großer Gefahr schwebt.

GENRE
Krimis und Thriller
ERSCHIENEN
2019
26. August
SPRACHE
DE
Deutsch
UMFANG
432
Seiten
VERLAG
Heyne Verlag
GRÖSSE
1.8
 MB

Kundenrezensionen

amm2709 ,

Enttäuschend und langweilig

Von Anfang an fasziniert von den Protagonisten, habe ich die gesamte Serie gelesen. Daher war auch der neue Roman von David Lagerkrantz wieder Pflicht für mich.

Aber im Roman „Vernichtung“ nimmt die Geschichte einfach keine Fahrt auf. Gut geschrieben ist das Buch nicht, und der rote Faden fehlt einfach. Auch Schauplätze wie der Mount Everest machen die Story nicht wirklich interessanter.

Meiner Meinung nach ist es gut, das es jetzt wirklich der letzte Teil ist. Dem Autor scheinen langsam die Ideen auszugehen... Bitte keine Fortsetzung mehr schreiben - gut ist also nur, dass es jetzt auch endlich gut ist.

Mehr Bücher von David Lagercrantz

Andere Bücher in dieser Reihe