• 4,99 €

Beschreibung des Verlags

Geld allein macht nicht glücklich! Das stellen auch Peter und der Prof fest, als sie Pia kennenlernen. Pias Familie ist steinreich, aber total zerstritten. Und wenn’s um Kohle und Konsorten geht, ist das Verbrechen meist nicht fern.
»Erzähl«, sagte der Prof. »Was läuft hier ab?«
»Ich weiß nicht«, sagte sie. »Deshalb habe ich doch solche Angst. Irgendwas passiert, bei dem ich keinen Durchblick habe.«
»Wie lange hast du schon den Verdacht, dass etwas nicht stimmt?«, fragte ich. »Wie hat das alles angefangen?«
Seine Familie kann man sich nicht aussuchen, seine Freunde schon! Und mit Peter und dem Prof hat Pia keine schlechte Wahl getroffen. Immerhin stehen ihr die beiden mit ihrem vielfach erprobten Spürsinn zur Seite, als es darum geht, ein paar Fragen zu beantworten: Warum wird Pias Vater von fiesen Schlägertypen heimgesucht? Von wem stammen die mysteriösen Anrufe mitten in der Nacht? Und was hat Pias knasterprobte Mutter mit all dem zu tun? Die Freunde wollen das komplette Umfeld der Familie unter die Lupe nehmen, wie praktisch also, dass eine opulente Party ins Haus steht – die nebenbei auch noch Spaß verspricht. Doch der hat endgültig ein Ende, als ein Anschlag verübt wird, und die beiden Hobbyermittler stellen wieder einmal fest: Den Ausgang eines Falles kann man sich nicht aussuchen, den Weg dorthin schon.
»Verrat auf See« ist der zehnte Band der Jugendkrimi-Reihe Peter und der Prof – Geld stinkt!
Aus dem Norwegischen übersetzt von Gabriele Haefs

GENRE
Jugend
ERSCHIENEN
2014
11. März
SPRACHE
DE
Deutsch
UMFANG
146
Seiten
VERLAG
Hey! publishing
GRÖSSE
1.5
 MB

Mehr Bücher von Ingvar Ambjørnsen

Andere Bücher in dieser Reihe