• 2,99 €

Beschreibung des Verlags

Cannes und Venedig zieren eine ehrwürdigere Tradition, ihnen gegenüber kann Bollywood als Newcomer durchgehen. Gepriesen und gefeiert wird jedoch auch an anderen Stellen, die umso wichtiger sein mögen, je mehr es ihnen an allgemeiner Bekanntheit mangelt. Das kann unter anderem für das Kurzfilmfestival in Oberhausen gelten und überhaupt für kleine Zirkel, die ihren eigenen großen Anspruch an die Filmwelt stellen. Vieles lohnt näherer Betrachtung kaum, wenn Insider auch anders darüber denken mögen. Manchmal ist jedem etwas anderes wichtig, nicht überall zählt der Massengeschmack. Filmkunst ist nur selten das, was viele Menschen anzieht, auch ein offizieller Rahmen lässt dem Außergewöhnlichen gelegentlich viel Raum. Grundsätzlich kommt es immer auf das nicht unumstritten Besondere an, dem Urteil einer anerkannten Jury mit geballter Kompetenz ist zu vertrauen. Wenn keine gegenteiligen Meinungen dadurch herausgefordert würden, wäre sie nur im Mainstream geschwommen, und dafür braucht es keine distanzierte Sicht. Jedes Festival versucht, sich von anderen abzugrenzen, kaum eine Preisverleihung steht außerhalb der Kritik. Was zählt, ist die Begeisterung, die damit honoriert wird. Mitunter gilt es auch, etwas zu fördern, das dieser Mühe wert ist und es selbst kaum leisten kann. Nicht alle verliehenen Filmpreise sind gleichermaßen begehrt.

GENRE
Kultur und Unterhaltung
ERSCHIENEN
2017
8. Juni
SPRACHE
DE
Deutsch
UMFANG
9
Seiten
VERLAG
Epubli
GRÖSSE
136
 kB

Mehr Bücher von Robert Sasse, Yannick Esters & Alessandro Dallmann