Webinare, QR-Codes und LBS-Service Webinare, QR-Codes und LBS-Service

Webinare, QR-Codes und LBS-Service

Neue Instrumente im Multimedia Marketing

    • 23,99 €
    • 23,99 €

Beschreibung des Verlags

Dieser Band beschäftigt sich mit neuen Instrumenten des Multimedia Marketings. Betrachtet werden Location-Based-Services (LBS) im Jugendbereich, Webinare und Quick Response (QR)-Codes. Im ersten Beitrag werden die betriebswirtschaftlich relevanten Rahmenbedingungen zu Location-Based-Services unter besonderer Berücksichtigung der Wertschöpfungsstrukturen thematisiert. Zusätzlich wird aufgezeigt, wie Location-Based-Services im Jugendbereich wahrgenommen sowie genutzt werden und welche Zahlungsbereitschaften für verschiedene Dienste bestehen. Der Schwerpunkt des zweiten Beitrags liegt in der empirischen Untersuchung der neuen Kommunikationsform Webinar. Es werden die grundlegenden Charakteristika von Webinaren, die Darstellung der wesentlichen Gestaltungsanforderungen aus Sicht des Users sowie deren Integrationsmöglichkeiten in Organisationen vorgestellt. Auf Basis einer Primärdatenerhebung wird altersgruppenspezifisch die Bekanntheit, Teilnahme, Brancheneignung, Zahlungsbereitschaft und Akzeptanz von Werbung sowie vorhandene technische Hürden von Webinaren analysiert. Der dritte Beitrag erörtert die theoretischen Rahmenbedingungen, Anwendungsmöglichkeiten und Perspektiven von QR-Codes in Deutschland. Anschließend wird die Nutzung und Akzeptanz von QR-Codes auf Basis einer empirischen Trend-Studie diskutiert.

GENRE
Business und Finanzen
ERSCHIENEN
2011
10. Oktober
SPRACHE
DE
Deutsch
UMFANG
102
Seiten
VERLAG
Peter Lang GmbH
GRÖSSE
2,8
 MB

Mehr Bücher von Thomas Urban

Katyn 1940 Katyn 1940
2015
Johannes Paul II. Johannes Paul II.
2020
Cacti 0.8 Beginner's Guide Cacti 0.8 Beginner's Guide
2011
Cacti 0.8 Beginner's Guide Cacti 0.8 Beginner's Guide
2011
Unternehmerfamilien im krisenreichen 20. Jahrhundert Unternehmerfamilien im krisenreichen 20. Jahrhundert
2023
Die pflegerische Versorgung von Erwachsenen mit geistiger Behinderung im Krankenhaus Die pflegerische Versorgung von Erwachsenen mit geistiger Behinderung im Krankenhaus
2014