• 12,99 €

Beschreibung des Verlags

Geben wir unser Bestes für eine bessere Welt!

An jeder Ecke scheint es zu brennen: Die Menschen haben einen dramatischen Klimawandel in Gang gesetzt. Rücksichtslos werden Mensch und Natur ausgebeutet. Das Leben ist bis zum Zerreißen durchökonomisiert, die Gesellschaft gespalten. Überall stecken wir in lähmenden Widersprüchen. Ratlosigkeit macht sich breit. Was können wir, was kann jeder Einzelne tun? Wir haben keine Zeit zu verzagen, sagen Harald Lesch und Klaus Kamphausen. An zahlreichen Beispielen zeigen sie, wie wir mit Widersprüchen umgehen können, und erörtern mit namhaften Experten wie Ottmar Edenhofer, Karen Pittel und Ernst Ulrich von Weizsäcker Lösungsansätze, Handlungsmöglichkeiten und Ideen für ein gedeihliches Zusammenleben. Ein Weckruf und ein Mutmachbuch!

GENRE
Wissenschaft und Natur
ERSCHIENEN
2018
17. September
SPRACHE
DE
Deutsch
UMFANG
384
Seiten
VERLAG
Penguin Verlag
GRÖSSE
44.1
 MB

Kundenrezensionen

secretzocker ,

Pflichtlektüre!

Wie auch schon der „Vorgänger“ (der nicht zwingend erforderlich ist, aber dem ganzen ein viel tiefgründigeren Hintergrund gibt und auf jeden Fall mindestens genau so lesenswert ist) sollte dieses Buch wirklich jeder lesen! Treffend formuliert wird hier die „Vernichtung“ des Planeten Erde durch den Menschen, der alles an sich reißt. Im Gegensatz zum Buch „Die Menschheit schafft sich ab“ werden hier dann konkrete Pläne genannt, was getan werden kann, um den Untergang, auf den wir scheinbar so zielgerichtet zusteuern, abzuwenden.

Genau deshalb ist das Buch für wirklich jeden Pflichtlektüre! Die Autoren erkennen eindeutig die Probleme, und greifen wirklich jedes Thema auf, um dann motiviernd Lösungsschritte zu verkünden. Sie haben richtig erkannt, dass jeder einzelne in so einer existentiellen Frage wie dem Schutz der Natur und des Planeten gefragt ist.

Einziger negativer Kritikpunkt sind die gerade am Anfanf oft vorkommenden „Informationskästchen“, welche beim vorhergehenden Buch „Die Menschheit schafft sich ab“ noch ein netter Exkurs waren, hier jedoch zu Anfang eher lieblos eingefügt und aneinandergereiht wurden, was zum Teil den Eindruck erweckt, sie dienen nur als Seitenfüller. Das ganze bietet dadurch eine Fülle an Informationen (was jedoch nichts schlechtes ist), die zum Teil nicht notwenig sind, aber zuerst erschlagend wirken.

Trotzdem bekommt dieses Buch volle Punktzahl, denn es kann nur noch einmal betont werden: Dieses Buch sollte jeder lesen und nach besten Gewissen umsetzen, denn dann wäre die Erde ein noch besserer Ort! Zu Weihnachten liegt das bei mir in der Familie vielfach unter dem Baum.

Mehr Bücher von Harald Lesch & Klaus Kamphausen