• 7,99 €

Beschreibung des Verlags

Das Thema „Feuer“ hat hier die Doppelbedeutung eines real brennenden, Feuers und ist zugleich Metapher für die energetische Kraft der Liebe, in der die Liebenden sich begegnen, sich annähern, sich auseinandersetzen und wieder voneinander entfernen. Die Liebesgeschichte vollzieht sich zwischen dem Ich und dem Du als eine Art Selbstgespräch, in das das Außen ebenso mit hineingenommen wird, wie es dennoch außen vor bleibt.
Es ist das Besondere dieser Texte, die sich als „digital art poetry“ verstehen, dass in ihnen eine Amalgamierung westlicher und orientalischer Motivik stattfindet, anknüpfend an Traditionen arabischer und sufischer ebenso wie deutscher Literatur (Goethe, Rückert), und dass diese innerhalb einer subjektiven Problematik verarbeitet wird.
Damit stellt der Text sich poetisch einem "clash of cultures" entgegen, was heisst, dass die östlichen Kulturtraditionen nicht den deutschen integriert werden, sondern dass zwischen diesen und der deutschen Literatur ein aufmerksamer Austausch stattfindet.
Vor dem Hintergrund einer sich andeutenden Tendenz zur kulturellen Annäherung zwischen Orient und Okzident erschien es dem Turkulogen Michael Hess als ein sinnvoller Beitrag zu dieser Literatur-Globalisierung, den Text „'Westöstlich Feuer“ mit dem Instrumentarium der Motive, der Formen und Floskeln der traditionellen osmanischen und türkischen Dichtung, vor allem der „Diwanliteratur“ genannten höfischen Kunstpoesie, zu lesen und dies in seinem Vorwort und den Anmerkungen zu dokumentieren.
Das crossmedia book, in dem der Text durch Videos und Audioaufnahmen ergänzt wird, macht eine neue Art Lesen und sinnenhafter Rezeption möglich.

GENRE
Belletristik und Literatur
ERSCHIENEN
2021
February 20
SPRACHE
DE
Deutsch
UMFANG
54
Seiten
VERLAG
Adelheid Seltmann
GRÖSSE
647.4
 MB

Mehr Bücher von Adelheid Seltmann & Joerg Franzmann